[SmartHome] Rauchmelder von Xiaomi für mehr Sicherheit [Tutorial]

  • "Die DIN 14676 ist eine nationale, deutsche Anwendungsnorm. Sie enthält Regeln für den Einbau, den Betrieb und die Instandhaltung von Rauchwarnmeldern."


    Wichtig ist hier nur die "DIN EN 14604"..... "Auch Bauherren und Haus- und Wohnungseigentümer dürfen nur nach der EN 14604 gekennzeichnete Rauchwarnmelder verwenden, soweit in deutschen Landesbauordnungen eine Pflicht zur Installation und zum Betrieb von Rauchwarnmeldern vorgeschrieben ist."


    Wenn die Xiaomi Rauchmelder diese DIN nicht erfüllen darfst du sie nicht verbauen, und da hat der cruunnerr völlig recht, es könnte Probleme mit der Versicherung geben....


    Gruß Master67

  • Es gibt einen Unterschied zwischen Brandmeldern, Rauchmeldern und RauchWARNmeldern.


    Nach Rauchwarnmeldergesetz bzw. den Normen für Wohnungen und Häusern in Deutschland sind RauchWARNmelder zu nutzen.

    Es darf sich aber längst nicht alles RauchWARNmelder nennen, auch wenn es den Anschein macht, das alle Bedingunen erfüllt sind.


    Hmm, anders erklärt:

    Also: die Rauchwarnmelderpflicht steht in den Landesbauordnungen (also Bundeslandabhängig). Diese berufen sich aber alle auf die genannten Normen 14676 oder 14604 zur Installation und Wartung.

    Zudem ist in den Normen geregelt was sich überhaupt Rauchwarnmelder nennen darf.

    Dazu sind bestimmte Kriterien zu erfüllen. Ich zitiere mal Wiki:


    • Die Schalldruckpegel eines Rauchwarnmelders muss mindestens 85 dB(A) in 3 m Entfernung betragen. Es wird auf die Möglichkeit etwaiger Hörschäden hingewiesen.
    • Das Warnsignal muss mindestens 30 Tage vorher wiederkehrend darauf hinweisen, dass die Batterie ausgetauscht werden muss.
    • Eine Funktionsüberprüfung des Melders muss möglich sein, beispielsweise mittels eines Testknopfes.
    • Rauch muss von allen Seiten in die Rauchmesskammer eindringen können, die Einlassöffnungen der Rauchkammer dürfen nicht größer als 1,3 mm sein und müssen einen Schutz vor Insekten und Verschmutzung vorweisen.


    Schon den ersten Punkt erfüllen die Xiaomi Dinger nicht, womit man gar nicht weitersuchen muss. Sie liefern nämlich lediglich 80dB.


    Ob sie dann noch den VDE Vorschriften entsprechen und CE Kennung haben weiß ich nicht, da ich nicht weiter geguckt habe.


    Leider wird im Internet sehr oft mit fehlerhaften Begriffen und Namensgebungen in Bezug auf Rauchmelder/Rauchwarnmelder



    Ich nutze ja selber auch z. B. Shelly‘s oder ähnliches, welche mit Sicherheit nicht hier verbaut werden dürfen.

    Alles ist gut, solange nix passiert.

    :D

  • Das beste ist man zieht sich so wie ich die EG-Konformitätserklärung des Herstellers, wie in meinem Fall von Innogy, das sollte man bei jedem Hersteller Online finden, https://www.innogy.com/smartst…e-Rauchmelder-zid10267399

    da ist man auf der Sicheren Seite, und es hat einen schönen Nebeneffekt, der Hersteller muss genannt sein, bei Innogy ist es die Firma e-Q3 aus........ Japp.... China...... also können die DIN 14604, wenn Sie wollen :D


    Gruß Master67

  • wenn Rauchmelder im keller losgeht, ist das im EG oder Dach fast nicht zu hören. Also würde ich gerne wenn einer losgeht, alle im Haus aktivieren.

    Soll über den iobroker gehen

    Das wird nicht gehen.Es sei denn du kannst die in der Mihome-App irgendwie verbinden.Was aber geht ist wenn du Das Gateway hast das dieser dann falls Im Keller Rauch ausbricht Signal gibt.Zusätzlich kannst du dann noch deine Lichter alle einschalten lassen usw.

  • So, mit den vorschriften ist das schon so alles Richtig, ich bin gelernter Elektronistallateur und Arbeite aber seit ca. 19 jahren im Brandschutz und die letzen 13 Jahre als Servicetechniker für Branmeldeanlagen bei ner deutschen Firma, und ja, ich habe die Xiaomi Brandmelder bei mir auch, in NRW sieht die Satzung vor, das Brandmelder in allen Schlaf und Kinderzimmern sowie angrenzenden Fluren sind! Ja die Melder haben keine Din Kennzeichnung das stimmt, nen testknopf haben sie und die 80 DB, würde ich gefühlt sagen, überschreiten sie, kann ich aber die tage noch mal mit nem schallpegelmessgerät nachmessen, aktuell gibt es soviel ich weiß keine Behörde oder Stelle in Deutschland, die überhaupt prüft, ob Brandmelder in Privathaushalten montiert sind! Zum Thema Versicherung > Es geht bei nem Optischen Rauchmelder weniger darum das Sachschäden vermieden werden, sondern eher das Menschenleben gerettet werden, da bei Bränden eher Menschen durch Rauchgasvergiftungen ums leben kommen, getreu dem Motto, Materieles kann man Ersetzen aber ein Leben nicht. auch wenn viele der günstigen Rauchmelder aus dem Baumarkt die Din Kennung haben, stelle ich Persönlich doch die Qualität in Frage! Die Xiaomi Brandmelder sind ja auch Honeywell gelabelt, und das ist ein Namhafter Hersteller für Sicherheitsprodukte, somit wird da nix schlechtes drin sein, sonst würden die nicht Zulassen ,das ihr Name drauf gedruckt wird! Ich habe die Melder mit dem Prüfaerosol, was wir auch auf der Firma nutzen getestet, und das ansprechverhalten ist super, was nicht so schön ist, das sie sich selbständig zurücksetzen, wenn kein Rauch oder Aerosol mehr in der Messkammer ist, das machen anderen melder nicht, diese müssen über den Testknopf zurückgesetzt werden! Das ganze ist natürlich jetzt ne Glaubensfrage, aber dann muss man das ganze selbstgebastelte Smarthome mit Sonoff und Co, genauso kritisch betrachten, oder das auch Leute mit Halbwissen, an ihrer Elektroinstallation rumspielen und garnicht wissen was sie da machen, hab dazu hier und auch anders auch schon Abenteurliche Sachen gelesen, wo dann den grün Gelben als N zu nutzen noch das Harmloseste war! Endefechtlich muss jeder selber wissen was er macht, für mich habe ich entschieden, das ich sie bei mir nutzen werde, finde sie Optisch schön, sind klein, machen nen höllen Lärm und lassen sich über iobroker auswerten, damit wird dann ein ESP mit Relais getriggert, der dann eine Sirene einschaltet, die auch wenn die melder wieder auf false gehen, nicht selbständig ausgeht, sondern nur nach rücksetzten über einen taster am ESP der Sirene! Und ein Rauchmelder ohne Din, ist immer noch besser als garkeinen Montiert zu haben, und das gibt es auch noch zur genüge, obwohl die Vorschirft schon seit anfang 2017 Bundesweit gültigkeit hat, Gerade wenn man in der Branche Arbeitet, achtet man auf sowas egal wo man hinkommt, und oftmals sieht man es im Freundes oder Bekanntenkreis, das es garkeine gibt, oder dann max nur einen im Flur, ich hab bereits 4 montiert und 3 liegen hier noch, die auch die Woche ihren Platz finden werden!


    MFG

  • urmel76,

    ich sehe das ähnlich, ich werden mir neben meinen Innogy Meldern auch die von Xiaomi Verbauen, ich glaube nicht das die schlechter sind, denn ja es sind ja Honeywell Rauchmelder, aber leider fehlt halt die Zulassung in DE, deshalb die Innogy dort wo eine Zulassung benötigt wird und die Xiaomi dort wo nicht.


    Es geht einfach um die Versicherung, wir wissen doch alle, wo die eine Möglichkeit sehen die Zahlung zu verweigern oder zu verringern werden sie diese finden und nutzen !


    Gruß Olaf

  • Denke man muss das ganze auch Relativieren, ein Rauchmelder verhindert keinen Brand und je nachdem was und wo das feuer ausbricht, ist die bude, trotz Rauchmeldern auch schon abgebrannt oder steht lichterloh in Flammen bis die Feuerwehr kommt, für mich haben sie nur den hintergrund mich und meinen Sohn vor Personenschäden zu Schützen, und wenn man mal Ehrlich ist, geht es auch mehr um die Nacht wenn man schläft, Tagsüber ist man eh arbeiten oder die Kids in der Schule, es gibt ja keine Pflicht, das die Brandmelder zu ner Besetzen Stelle melden, wie es im Gewerblichen vorschrift ist!

    Bei uns heißt es immer so schön, wir schützen Sachwerte, aber der Personenschutz geht vor und solange die dinger lärm machen und mich in der Nacht Wecken, haben sie ihre Pflicht erfüllt! In NRW ist es z.B so, das der Vermieter die Prüfung seinem Mieter auferlegen kann ,also der Eigentümer muss keine Firma dafür beauftragen und es ist wie mit allem im Leben, man muss die dinger auch eigenverantwortlich in regelmäßigen zyklen prüfen und testen, und das ganze Dokumentieren, das werden auch die wenigsten machen, die leute die sich die xiaomi dinger hinhängen sind eh alles bastler, und somit eh immer an der Hardware dran und gucken das alles läuft, was bringt mir der beste Baumarktmelder mit Din Zertifizierung, wenn die Batterien leer sind, oder das die Batterie entfernt wurde, weil das ding mitten in der Nacht los gegangen ist wegen leerer Batterie und im Nachgang dann wieder vergessen wurde ne neue rein zu machen!

    Ich find die Dinger gut und werde sie wie gesagt nutzen und freue mich drüber, das ich auch ohne Zulassung welche habe, die man über iobroker für nen günstigen kurs vernetzen kann und auch über ggf. Telegramm oder email ne benachrichtgung bekommt wenn die Bude brennt ;-)


    MFG

    Sascha

  • hy,

    ist es auch möglich die Rauchmelder über den iobroker zu aktivieren? Ich würde gern mal testen, ob die Rauchmelder auch als Alarmanlage Ihren Dienst tun.


    Ziel ist, wenn ein Einbruch statt findet, die Rauchmelder alle zu aktivieren.


    Ist das möglich, oder kann der MIHOME Adapter nur Befehle empfangen?


    Danke für eure Hilfe

  • wenn du bissl gesucht hättest zb im iobroker forum oder ich glaub auch hier, hättest du schnell rausgefunden dass dies nicht möglich ist