PC steuerung ohne ruhezustand

  • Hey, ich habe das Video zum PC an und aus machen mit Wake-On-Lan gesehen und mich gefragt kann man das nicht noch besser lösen?

    In einem Desktop computer ist der Ein und Ausschalter am Mainboard befestigt und ist eigentlich nur ein Schließender Schalter der zwei kontakte brückt und so dem PC ein singal zum Hoch oder Herunterfahren (je nach einstellung) gibt.
    Es wäre theoretisch möglich dieses Kabel am PC zu teilen und mit einem ESP8266 und eine Tansistor (vielleicht, bin kein Profi), diese beiden kontakte zu brücken. (oder mit einem Kleinen Relais)
    Für mich selber ist die möglichkeit mit dem Ruhezustand eher unpraktisch da ich meinen PC ungern auf ruhezustand setzte da es das System auf dauer belasten (Festplatte etc.) und ich auch gerne den Knopf am PC und per sprachsteuerung an und aus machen will :D
    Das Ziel: mit einem ESP8266 o. ä. , zwei kontakte im PC zu brücken. Diese Schaltung ist dann parallel zum existierenden An und Aus Taster um die flexibilität nicht zu beeinträchtigen ;)

    Ist das leicht um zusetzen? Habe selbst "0" erfahrung mit dem ESP8266 und wollte ungern ein ganzes relais board in meinen PC legen, mit netzteil etc.



  • Du kannst auch einfach das Wake-on-lan in Bios Aktivieren und entweder über dein Handy oder über dein ioB ein WakeOnLan senden... funktioniert genauso .... Einzige nachteil: Es ist halt immer unter Spannung (wenn auch aus)...


    Ich habe es damals über mein Google Home mit ITFFF , Pushbullet und Automagic Pemium gelöst... mitlerweile übern io...

    Aktuelle Projekte Google Home / ioBroker:

    SmartTalk - (100%) ink. VPN Unterstützung.

    Wer ist wo? (100%)

    Musik-Up (100%)

    Termin-Mirror (100%)

    Aktuell: Urlaub.

  • Die Lösung hat aber zwei Nachteile...


    Erstens wird ein separates Netzteil zur Versorgung des Sonoff verwendet...

    Zweitens ist nicht gewährleistet, dass der An/Aus Zustand des PCs auch korrekt an den ioBroker übermittelt ist.


    Besser wäre, den Sonoff über den 5V Anschluss des PC-Netzteil zu versorgen (bei manchen Mainboards kann ich auch die USB-Buchsen im ausgeschalteten Zustand mit Strom versorgen, oder ich klemme mich direkt an die Kabel vom Netzteil).


    Und der echte Ein-/Aus Schalter vom PC sollte dann besser an den kleinen Schalter vom Sonoff angelötet werden.



    Nur so als Hint ;)

  • Im Video schließt er den normalen Taster vom PC mit an das Relais vom Sonoff. Wenn im ioBroker der nun aus ist, und ich drücken den normalen Taster vom PC, dann geht der PC zwar an, aber das Relais ist ja trotzdem aus -> ioBroker sagt aus....


    Genauso andersrum.... Wobei es beim ausschalten noch komplizierter wird. Denn wenn ich den Rechner normal über das Betriebssystem ausschalte, dann bleibt der PC im ioBroker an.


    Falls man den aktuellen Zustand nicht braucht, ist das egal....

    Wenn man es aber will, dann müsste man noch ein zweites Relais oder eine Transistorschaltung einbauen um z.B. die Power-LED vom PC abzufragen.

  • Hallo,


    ich bin neu hier und habe bisher noch keine Erfahrungen mit Tasmota bzw. bin ich auch dem gesamtem SmartHome Segment noch ein Neuling. Die Computer-Einschalttastfunktion habe ich mit einem Sonoff 4CH-Pro realisiert. Es werden, wenn ich Alexa den Befehl "Computer ein" gebe der Computer- und Fernsehertaster über einen Potentialfreien Kontakt getastet. (ist bei mir im Wohnzimmer, Computerbildschirm habe ich keinen) Danach ist der Schaltzustand aus, wenn ich den Computer runterfahren bzw. den Fernseher ausschalten will, muss ich wieder den Befehl "Computer ein" geben, damit er auch runterfährt. Auf das Problem mit dem Einschaltzustand wurde ja bereits hingewiesen,

    Bitte nagelt mich hier nicht fest, dies war eine relativ einfache Möglichkeit die gewünschten Funktionen umzusetzen..