Einsteiger Kurs (Grundlagen)

  • Hallo an alle,


    Ich merke, dass hier viele Grundsätzliche Fragen öfters kommen b.z. viele an die gleichen Punkte Probleme haben.


    Nun, würde ich gerne für alle einen Kurs anbieten, in Form von Videos.
    Da ich in zwischen merke, dass es nicht nur Linux ist.


    Jetzt würde ich gerne von euch Wissen, welche Themen gerne genauer wissen wollt ?


    Würde mich freuen, wenn ihr eure Wünsche sagt, dann würde ich genau diese Sachen aufgreifen.

    (Auch an die, die jetzt Profi sind können gerne mal schreiben, was für diese am Anfang schwer war.

  • Sehr gute Idee


    Gibt ganz vieles, doch ich denke alles ist unmöglich, ich habe mich in den letzten Jahren zum Anwender entwickelt und damit hoffe ich immer wieder, dass es funktioniert.


    Ich denke es ist ein Vorteil, dass es ein Forum wie dieses gibt und ich ärgere mich nicht wenn mehrmals dasselbe gefragt wird, manchmal stelle ich doofe Fragen und erhalte auch doofe Antworten ;-). Die Suchfunktion ist in der Recherche eine wichtige Funktion, doch auch bei dieser gibt es Grenzen.

    1. Kurs „Wie sucht man gezielt“

    2. Kurs Grundlagen: Raspberry, Linux, ioBroker, Adapter, Instanzen, Szenen, Blocky

    Vielen Dank, bin gespannt welche Anliegen noch kommen werden.


    Beste Grüsse

    Roger

    Beste Grüsse Roger


    Raspberry Pi 3 boot SSD, ioBroker, Tradfri, Broadlink RM pro+, Broadlink RM mini, diverse SonOff, MiLight, Dash Button, Tado "läuft seit ca. 2.5 Jahren autonom",

    Futur: Lichtschalter ersetzen "habe noch keine Ahnung", Markise steuern "davon habe ich noch weniger Ahnung", Scripte, SonOff eigene Firmeware

  • es wäre optimal, wenn mal ein projekt wie z.b. Rollosteuerung von a-z mit allen punkten wie verwendung von

    scripten - sonoff tasmota T1 2 Gang und die weiteren Einbindung in Vis gezeigt werden und dies auch noch

    beschrieben, damit auch blutige Anfänger verstehen. Es sind in den verschiedenen berichten soviele fachbegriffe, die ein einsteiger gar nicht kennt. Sicher ist dies für die profis kein problem, aber leute ohne

    informatikstudium oder elektronikerfahrung haben da sicher probleme.