Xiaomi Mi Band 3 zwar wasserdicht, aber nicht beim Schwimmen nutzbar

  • Ich habe mir vor einigen Wochen das Mi Band 3 gegönnt. Ausschlaggebend für den Kauf dieses Fitnesstrackers waren unter anderem auch die Rezensionen bzw. Reviews von Dennis. :thumbup:


    Und was soll ich sagen... ich bin begeistert. Für den Preis ein echt tolles Teil. :)

    Auf eine Sache möchte ich aber hinweisen.


    Das Mi Band 3 ist wasserdicht. Das war auch ein Kaufgrund, da ich es auch beim Schwimmen (Schwimmbad) nicht ablegen möchte.

    Wenn man weiterdenkt, möchte man dann beim Schwimmen vielleicht aber auch die Herzfrequenz mit tracken. Das liegt ja nahe.


    Aber gestern im Schwimmbad musste ich feststellen, das das im Wasser nicht funktioniert. :( Das Handy lag dabei logischerweise im Spint.

    Man kann ja aber am Mi Band 3 direkt eine Übung starten.

    Allein die Bedienung des Touchscreens ist schwierig wenn die Finger oder das Display naß sind. Mit Geduld bekommt man das aber hin.

    Problem aber ist, sobald ich mit dem Mi Band 3 unter Wasser komme, reagiert das Touchdisplay so als ob man lange draufdrückt und bricht die eben begonnene Übung wieder ab.


    Gibt es jemand, der das auch schonmal probiert hat und das bestätigen kann?

    Keine Ahnung ob Xiaomi das per Firmware Update fixen kann, scheint ja eher an der Art und Weise zu liegen, wie der Touchscreen funktioniert.


    Alternative wäre halt die Herzfrequenzmessung dauerhaft anzulassen.


    Gruß, Elmar

  • Ist Touch im Wasser nicht generell etwas schwierig? Also ich muss sagen dass ich wenig Ahnung habe aber rein logisch gedacht hast du ja im Wasser ganz andere Druckverhältnisse als an der Luft. Wasserdicht heisst oft nur, dass sie beim Händewaschen oder Duschen nicht kaputt geht. Vielleicht schaust du dich mal im Taucherbereich um? Vielleicht gibts da sowas ähnliches :)