bleibt die Verbindung zwischen ioBroker und Alexa kostenlos?

  • Hallo Gemeinde,


    ich bin recht neu im SmartHome Bereich unterwegs, habe noch nicht wirklich angefangen mir was aufzubauen. Bis jetzt sind ist es nur die ioBroker Installation und diverse Adapter, die ich hinzugefügt habe. Jetzt wollte ich ganz langsam anfangen, die erste Wlan-Steckdose anzusteuern, da blobt auf einmal folgendes Fenster auf.


    Zitat

    WICHTIG: Die Gerätesteuerung über Alexa via Cloud-Adapter wird ab 4.1.2020 eingestellt!

    warningDie Möglichkeit, Deine ioBroker-Geräte über Alexa mit dem Skill "ioBroker Smart Home/Pro" und Alexa zu steuern, wird ab 4.1.2020 deaktiviert, wie bereits per Newsletter und Forum (https://forum.iobroker.net/top…41/weihnachtsangebot-2019) angekündigt. Um die ioBroker-Geräte weiterhin mit Alexa steuern zu können, muss auf den iot-Adapter und den Skill "ioBroker iot" gewechselt werden. Um zu wechseln, benötigst Du ein Konto auf https://iobroker.pro erstellen und danach stehen20 Befehle pro Tag kostenlos zur Verfügung. Für weitere Befehle wird das Assistentenpaket benötigt - Weihnachtsaktion noch bis 7.1.2020! (Details im Forum: https://forum.iobroker.net/top…bleme-migration-cloud-iot) Gleiches gilt wenn Services oder IFTTT verwendet werden! Der Fernzugriff auf die Visualisierungen (Free Cloud) oder Visualisierungen und Editoren (Pro Cloud) funktioniert weiterhin und benötigt weiterhin den Cloud-Adapter! Wenn Du keinen Remotezugriff benötigst, deaktiviere bitte den Cloud-Adapter, um Ressourcen auf der Free Cloud Server-Infrastruktur zu sparen.


    Kann mir das mal BITTE jemand in einfachen Worten erklären? Ich würde nur sehr ungern mich jetzt in ioBroker reinfuchsen, um dann mitzubekommen, das die Alexa Sprachsteuerung nicht mehr kostenlos geht und ich doch zu einem anderen Programm hätte greifen sollen.


    Vielen lieben Dank im vorraus

  • So wie es publiziert wird, sind 20 Anfrage ( Egal ob Temperatur/Schalte oder sonstiges ) kostenfrei.
    Alles darüber benötigt man eine Pro Lizenz.
    Kostet irgend was um die 20€ im Jahr. Hält sich somit in Grenzen.


    Wenn Du allerdings es weiterhin kostenfrei haben möchtest, ist folgender Lösungsansatz eventuell was für Dich:


    https://forum.iobroker.net/top…ng-ohne-cloud-und-skill/2



    Grüße und viel Spaß :-)

  • Ich finde, jeder sollte sich mal selbst fragen, was einem eine ordentliche Hausautomatisierung wert ist. Wenn man bedenkt, dass der IoBroker eigentlich umsonst ist, was er alles kann und man auch noch eine große Community hat, die schnell mal bei Problemen hilft, sind dann 2-3 Euro pro Monat für einen Pro Zugang wirklich zu viel?

  • [quote='Ramses','https://www.schimmer-media.de/forum/index.php?thread/3459-bleibt-die-verbindung-zwischen-iobroker-und-alexa-kostenlos/&postID=32068#post32068']

    Ich finde, jeder sollte sich mal selbst fragen, was einem eine ordentliche Hausautomatisierung wert ist. Wenn man bedenkt, dass der IoBroker eigentlich umsonst ist, was er alles kann und man auch noch eine große Community hat, die schnell mal bei Problemen hilft, sind dann 2-3 Euro pro Monat für einen Pro Zugang wirklich zu viel?

    [/quote]

    Ja, der Preis ist sicher nicht zu hoch. Aber da ich, wie oben erwähnt, noch sehr am Anfang bin und nicht genau weiß wo die Reise noch hin geht möchte ich noch nix kaufen, von dem ich noch nichts habe...


    Gesendet von meinem MI 5 mit Tapatalk

  • Ja, der Preis ist sicher nicht zu hoch. Aber da ich, wie oben erwähnt, noch sehr am Anfang bin und nicht genau weiß wo die Reise noch hin geht möchte ich noch nix kaufen, von dem ich noch nichts habe...

    Zum Anfang ist das auch ok und du brauchst nicht die Pro version. Wenn dich dann das Fieber gepackt hat und du immer mehr willst auch dein Heim zu steuern ist eine Pro-Version das beste. Und um die Weihnachtszeit gibt es vielleicht eine Aktion zum halben preis oder so.

  • Nuggelbeb hat recht, man kann alles auch mit NodeRed umsetzen und dann bleibt es kostenlos, aber ganz ehrlich ich finde es auch nicht schlimm das Projekt mit 20€ im Jahr zu unterstützen und den iOT Adapter zu verwenden, damit geht es meiner Meinung nach auch schneller von der Einrichtung. Klar alles eine Frage der Gewohnheit, aber ich zum beispiel werde niemals Node-Red nutzen und auch keine Videos dazu machen weil kein bock xDDD und weil ich die ioT-Cloud nutze :)