Sonoff Basic hinter Eltako: schaltet nur bei jedem zweiten Tastendruck

  • Hey,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen. Meine Schaltung aus einem Eltako und einem Sonoff Basic (mit Tasmota 8.1 - GPIO14 als Switch1(9) - auch Switch1n ändert nichts):

    An einem Eltako (S12-100) sind mehrere Wandtaster angeschlossen an '+A1'. Der Neutralleiter an '-A2' .

    An '1' habe ich GND des Sonoff Basic und an '2' habe ich GPIO14 (bzw Key, weil es ein neuer Basic ist) angeschlossen.

    Am Basic sind noch Neutral bei 'N in' angeschlossen und die Phase bei 'L in'. Bei 'L out' ist die Leitung zur Steckdose, die geschaltet wird, angeschlossen.

    Zwischen GPIO14 (bzw KEY) und 3V3 habe ich einen 10k Ohm Widerstand (gemessen 9,8k Ohm) als Pullup geschaltet.

    Wenn ich einen Wandtaster drücke, oder auch den Taster am Eltako selbst, blinkt die LED des Sonoff kurz auf - er registriert also einen Eingang an gpio14. Beim folgenden zweiten Tasterdruck schaltet der Sonoff dann wie gewollt AN bzw AUS (also wechselt den Status).

    Über das Webinterface schaltet der Sonoff direkt. Ebenso über den Taster am Sonoff selbst.

    Es liegt also meiner Meinung nach am "Auslesen" des GPIO14 am Sonoff (Softwareseitig) oder daran, dass der Eltako den Schaltzustand beim ersten Mal zu kurz überträgt (woran ich nichts ändern könnte).

    Vorher hat der Eltako seinen Dienst übrigens problemlos getan (einmal Tasten - Änderung von AN / AUS).

    Hat irgendwer ne Idee?

  • Also, möchtest du mit dem Eltako über den Sonoff die Steckdose An/Aus Schalten?


    Was passiert denn aktuell in der von dir genannten verdrahtung mit den Lampen die am Eltako hängen?


    Was soll im allgemeinen passieren?

    Tasten druck - Lampen An - Steckdose An, Tasten druck - Lampen Aus - Steckdose Aus?

    Oder Tasten druck - Lampen An - Steckdose An aber wieder ausschaltbar über Sonoff, Tasten druck - Lampen Aus - Steckdose Aus aber wieder einschaltbar über Sonoff?

  • Zunächst einmal willi90 :

    Es handelt sich um mehrere Wandtaster, die ein Erdkabel schalten. Beim Hausbau habe ich nicht gewusst, was ich da je anschließen möchte, aber, dass ich "im Garten" Strom brauche.

    Nachdem der Garten dann angelegt wurde, habe ich eine Außensteckdose angeschlossen und daran einen Lichtschlauch. Es wird also nichts, außer der Steckdose geschaltet. Taste drücken - Status der Steckdose wechseln (von An nach Aus oder andersrum).


    Ich habe aber selber die Lösung gefunden. Da ich mir die Infos in vielen verschiedenen Beiträgen zusammen "raten" musste, schreibe ich hier mal die Lösung:


    Der neue Sonoff Basic hat keinen beschrifteten GPIO14. In einem anderen Beitrag (von 2018) hatte ich gelesen, dass "KEY" = "GPIO14" ist. Dem ist NICHT so. "KEY" ist "GPIO0".

    Statt dessen gibt es beim Sonoff Basic der neuen Version einen Lötpunkt auf der Rückseite der mit "IO2" beschriftet ist. Dies ist "GPIO2". Sodass man meinen Anschlussplan genau so nutzen kann, mit der Änderung, dass nicht "KEY" sondern "IO2" genutzt wird und dem entsprechend bei der Config "GPIO2" auf "Switch1" gelegt wird.

    Das wars. Es funktioniert genau wie gewünscht :)

    Grüße

    Max

  • Das eine Eltako Schaltung aus mehreren Tastern besteht ist logisch sonst wäre sie unnötig und überteuert.


    Schön das es nun läuft, aber ich wollte auch noch auf was anderes hinnaus.

    Du schaltest mit dem Ausgang des Eltakos den Sonoff? Also:

    Taste drücken->Eltako AN->Sonoff Basic AN->Steckdose AN oder halt Sonoff Basic per Interface AN-> Steckdose An


    Wenn ja, schmeiß doch das Eltako raus, ein Sonoff Basic kann doch auch als Stromstoßrelais arbeiten, ist doch blödsinn mit einem Gerät ein Gerät, was das selbe und noch mehr kann, zu schalten.