Neue Küche - Neue Beleuchtung - Akzentbeleuchtung mittels Bewegungsmelder und Unterbaulampen

  • Guten Abend allerseits,


    nach gefühlt 200 YouTube-Videos und vielen hilfreichen und aufklärerischen Threads hier im Forum habe ich eine "Baustelle", die ich mittels Forensuche nicht lösen konnte.


    Wir ziehen im Herbst in unser Reihenhaus und dort wird auch die Küche komplett eingebaut und eingerichtet. Da ich mit den Beleuchtungsmöglichkeiten und dessen utopischen Preisen nicht einverstanden war, habe ich nun vor die Küche selbst nach unserem Belieben in richtige Licht zu setzen. ;) Vorab, es ist eine geschlossene Küche mit einer Tür.


    Baustelle 1) Ich hatte vor unter die Unterschränke/Sockel eine Lichtleiste / LED-Strip zu kleben für indirektes Licht, wenn man zB nachts die Küche betritt. Es wäre super, wenn das Licht auf- bzw abdimmt und nicht schlagartig anspringt und ausgeht. In etwa, wie in diesem Video (nur mit ab-/aufdimmen).

    Das Ganze hätte ich mit Philips Hue spontan umgesetzt. Würden die Komponenten aus diesem Set schon reichen, wenn ich als Bridge einen Amazon Echo Plus habe oder würdet ihr das ganz anders umsetzen?


    Baustelle 2) Da der Geschirrspüler eingebaut ist und ich grundsätzlich das gleiche Problem habe wie hier im Forum schon beschrieben wurde, würde ich auch mittels "Kabelübergang" dort arbeiten wollen. Ist sowas für die Philips Hue von oben oder euren alternativen Vorschlag verfügbar? Wie habt ihr sowas umgesetzt?


    Baustelle 3) Die Unterbauleuchten / für die Arbeitsplatte. Habt ihr da allgemeine Empfehlungen? Sie müssen nicht steuerbar sein, einfach mit einem Taster, der alle anspricht würde mir reichen. Einen autarken Schalter, der also nicht direkt in einem Gehäuse eines Lichtes ist, wäre super ist aber kein Muss. Ich glaube, dass Lichtleisten angenehmer ausleuchten als Spots oder befinde ich mich da auf dem Holzweg?


    Danke im Voraus und schönen Abend noch!


    Beste Grüße

    Mischa

  • Zu Baustelle 3: Ich stolpere bei der Recherche immer wieder über die beiden Varianten von Müller Licht: Armaro und Albo.

    Hat jemand Erfahrungen zu den Lichtern? Ich würde versuchen einen autarken Schalter über die Zigbee-Schiene einbauen...das dürfte ja problemlos gehen, oder?!

  • SmartUser54 bist du dir sicher, dass du die SKYDRAG seit zwei Jahren verbaut hast? Laut IKEA Mitarbeiter sind die erst seit 2-3 Tagen im Verkauf....:saint:

    Hast bestimmt die OMLOPP mit 3000Kelvin Lichtwärme... Leider waren keine SKYDRAG aufgebaut damit ich die 2700K Farbwärme anschauen konnte :(

  • Kann möglich sein, dass ich mich im Namen getäuscht habe, da ich weder die Verpackung hoch habe und , da fets verbaut, auch keinen Blick auf die Bezeichnung :/

    Die sehen meinen zumindest am ähnlichsten , hatte ich aber auch vor etwa 2 Jahren in Schweden gekauft:rolleyes:

    Meine haben auch, gemessen ca. 4200K ;)

    Als Arbeitsplatzbeleuchtung sollest auch keine Wamton (< 4000K) verwenden;)

    Was nicht passt wird passend gemacht ! :D

    Es giebt immer verschiedene Wege zum Ziel, man muß sie nur finden;)