Wasserverbrauch messen und auswerten

  • Hallo,

    Mit zunehmendem Interesse verfolge ich seit Corona Zeiten die Thematik smart home.


    Im Laufe der nächsten Wochen wird iobroker aufgesetzt der diverse Aufgaben übernehmen soll - welch Wunder ;)


    In meiner Wohnung steht in nicht all zu ferner Zukunft eine Renovierung im Bad an. Weil ich den Wasserverbrauch mit verarbeiten möchte, die Wasserzähler allerdings dem Wasserversorger gehören und ich diese somit nicht ersetzen kann, muss alles weitere hinter der Uhr geschehen.


    Nun gibt es zb so etwas https://www.amazon.de/dp/B077T…S7YV?tag=schimmermedia-21


    Meine noob Fragen sehen wie folgt aus:

    Wie ist es möglich die Daten des Sensors in den iobroker zu bekommen?


    Alles an einen arduino anschließen?

    Kann ich den dann im iobroker ansprechen, wie andere Geräte?

    Im Anhang noch eine Skizze meiner Idee.

  • Mit ESP sind meistens alle "Wlan Chips" von Espressif gemeint wie: ESP8266, Wemos (D1 Mini), NodeMcu usw.
    Einen USB Adapter brauchst du meistens nicht da die Boards wie Wemos oder NodeMcu bereits einen USB Chip und Anschluss verbaut haben.
    Für diese Art von Durchflusssensoren (Hall-Sensor) kann ich dir keine Fertige Lösung anbieten.
    In Tasmota z.B. könntest du die Pulse des Sensors zählen per MQTT an IoBroker weitergeben und dort dann die geflossenen Liter berechnen.

    Mit freundlichen Grüßen Leon



    :!:Alle Fehler in diesem Post sind beabsichtigt, um den Unterhaltungswert des Inhalts für Sie zu steigern:!:


    Es gibt nichts langweiligeres als ein komplettes und funktionierendes System8o

    Kommt auch aufs: XiaomiForum



  • Willst du je Zapfstelle in deinem Bad einzeln auswerten oder genügt der Gesamtverbrauch ?


    Ich erfasse meinen Gesamtverbrauch mit einer Reflexionslichtschranke am Wasserzähler mit einem Impuls/Liter. Dieser wird mit einem WemosD1 erfasst und mit etwas Software an den iobroker via mqtt gesendet.


    Ich habe an anderer Stelle einen Impulsgeber wie du ihn bei amazon gefunden hast auch schon ausprobiert. Die Erfassung funktioniert genauso mit einem Digitalen Eingang. Aber du müsstest ihn erstmal kalibrieren und ich denke das der Hauswasserzähler da einfacher und genauer ist.

  • Es muss nicht unbedingt pro zapfstelle sein, gesamt würde mir tatsächlich auch reichen - zumindest für den Anfang.


    Das klingt ziemlich interessant!

    Nun habe ich leider gar keine Ahnung welche Komponenten ich bestellen muss und welche Software ich wo hinspielen muss :( - noch nicht.


    Kannst du mir da bitte noch etwas weiter auf die Sprünge helfen?

  • Mit ESP sind meistens alle "Wlan Chips" von Espressif gemeint wie: ESP8266, Wemos (D1 Mini), NodeMcu usw.
    Einen USB Adapter brauchst du meistens nicht da die Boards wie Wemos oder NodeMcu bereits einen USB Chip und Anschluss verbaut haben.
    Für diese Art von Durchflusssensoren (Hall-Sensor) kann ich dir keine Fertige Lösung anbieten.
    In Tasmota z.B. könntest du die Pulse des Sensors zählen per MQTT an IoBroker weitergeben und dort dann die geflossenen Liter berechnen.

    Die 8266 sind doch die, die mit tasmota geflasht werden. Aka sonoff, shelly, gosund etc, oder liege ich da falsch?


    Nodemcu und wemos sagt mir momentan noch so gar nichts :(

  • Richtig, ESP8266 sind die, die mit tasmota geflasht werden können.


    Auf dem WemosD1 ist ein ESP8266 verbaut. Ist von der Hardware leichter zu handhaben als ein "nackter" ESP8266. NodeMCU und viele andere mehr sind "im Prinzip" das gleiche. (Ich hoffe jetzt geht kein Aufstöhnen durch die Community).


    Ich kann dir gerne helfen. Lass mir bitte etwas Zeit die Geschichte für einen "Ungeübten" aufzubereiten.

  • Richtig, ESP8266 sind die, die mit tasmota geflasht werden können.


    Auf dem WemosD1 ist ein ESP8266 verbaut. Ist von der Hardware leichter zu handhaben als ein "nackter" ESP8266. NodeMCU und viele andere mehr sind "im Prinzip" das gleiche. (Ich hoffe jetzt geht kein Aufstöhnen durch die Community).


    Ich kann dir gerne helfen. Lass mir bitte etwas Zeit die Geschichte für einen "Ungeübten" aufzubereiten.

    OK, also ein Chip auf einer Platine zum externen programmieren.


    Yeah, ungeübt klingt super. Bin aber stark gewillt das ganze zu verstehen und umzusetzen.

    Sicherlich bekommst du die Zeit dafür..

    Vielen Dank schon mal.

  • Vorab ein paar Fragen an SeriousSmartHome:


    Ist löten ein Problem ?

    Erfahrungen mit arduino oder sonstiger Programmierung ?

    Iobroker schon in Betrieb genommen ?


    Vielleicht kontaktierst du mich via Email, dann können wir ggf. Telefonnumern austauschen.

  • Löten ist kein Ding.

    Erfahrungen bis jetzt nur in der Theorie, raspberry wurde heute Nacht auf den Weg gebracht. Allerdings ist die Thematik Programmierung nicht fremd für mich.


    Iobroker geht wohl in der nächsten Woche an den Start.


    Auf dein Angebot komme ich gerne drauf zurück!

  • Die von mir verwendete Lichtschranke ist eine OPB743 (https://www.mouser.de/datashee…8-709-740-748-1530596.pdf). Schau im Datenblatt nach, ob deren Schaltabstand (ca. 3,8mm) zu deinem Wasserzähler passt.

    Meine aktuell eingesetzten Wasserzähler sehen jetzt wie im Anhang aus.

    Ich denke der Abstand ist dann zu groß an denen. Abstand ca 12mm

  • Aber so einen Durchflussmesser kannst du auch nehmen, einen ESP mit Tasmota Flashen und los geht's. Dann kann alles im IoBroker verarbeitet werden.

    Noch mals die noob Frage:

    Es kann doch jedes 8266 Gerät geflasht werden, allerdings werden einem unterschiedlich Informationen vom Endgerät zur Verfügung gestellt die dann vom iobroker verarbeitet werden können, oder?


    Welches Gerät sollte ich da flashen?

  • Was der iobroker an Daten mit dem ESP8266 austauscht ist programmabhängig. In dem Programm wird festgelegt, welche Informationen im mitgeteilt werden nachdem er sie mittels mqtt-subscribe angemeldet hat, bzw. welche er dem iobroker mittels mqtt-publish mitteilt.


    Schau mal hier nach:


    Mosquitto ist ein broker im Internet, der iobroker ist das gleiche auf deinem Raspi.

  • Was der iobroker an Daten mit dem ESP8266 austauscht ist programmabhängig. In dem Programm wird festgelegt, welche Informationen im mitgeteilt werden nachdem er sie mittels mqtt-subscribe angemeldet hat, bzw. welche er dem iobroker mittels mqtt-publish mitteilt.


    Schau mal hier nach:


    Mosquitto ist ein broker im Internet, der iobroker ist das gleiche auf deinem Raspi.

    Verstehe ich es richtig, dass ich zb einen sonoff basic nehmen kann, den mit Tasmota flashe und dann dennoch den Verbrauch auslesen lassen kann?

  • Flashen bedeutet: Ein neues Programm in den flash-Speicher des ESP8266 schreiben. Hierbei wird das bisherige Programm überschrieben, ist also weg.


    Meines Wissens zeigt der sonoff-basic auch mit der Originalsoftware keinen Strom an.

    Wenn du das möchtest, kannst du z.B. den Blitzwolf SHP-10 nehmen, diesen mit Tasmota flashen

    und danach in der Tasmotasoftware den SHP10 auswählen. Detaillierte Anleitungen gibts es im Netz.

    Im iobroker kann du ihn dann auch bedienen und dir die Messwerte anzeigen lassen.