Habt ihr FIs im smarthome integriert?

  • In meinem smarthome wurde ich ab demnächst gerne den kompletten Verbrauch tracken, so weit mir bekannt, kann ich das für den starkstrom für den herd/Ofen leider nicht, oder doch?


    Was habt ihr für Erfahrungen mit trackable FIs?


    Die alten lasse ich im sicherungskasten, die neuen sollen dahinter um zb auch einen Strang zu teilen, um einen weiteren abgesicherten Stromkreis zu haben.

    Einbindung in den iobroker ist voraussetzung ;)


    Aus Fernost werden mir momentan diverse angeboten von bis. Was ist davon zu gebrauchen und zuverlässig?


    Wer kann mir helfen?

  • Ich mag die WLAN-Sicherungen nicht ;)

    Sicherung hinter Sicherung bedeutet, dass du immer an zwei stellen prüfen musst welche geflogen ist. Solltest du die eigentliche Sicherung gegen die mit WLAN austauschen, gibts oft das Problem, dass sich die Sicherung "online" (also über WLAN, ioBroker, etc. ) wieder anschalten lässt. Ich möchte nicht gerade mit dem Schraubendreher am Herd hängen während mein ioBroker meint er müsste die Sicherung einschalten) Noch dazu findet man wahrscheinlich kaum einen Elektriker der einem das so in die Verteilung einbaut.


    Eventuell wär der Shelly 3EM was für dich. Das ist weder Sicherung (LS) noch FI (Fehlerstromschutzschalter aka RCD) sondern ein einfach "Verbrauchsmesser" für 3 Phasen mit der Möglichkeit ein Schütz zu steuern bzw. irgendwas mit max. 10 A schalten zu können.

    Ich hab den zwar selbst noch nicht getestet, aber der scheint alles zu haben was man braucht um 3 Phasen gleichzeitig messen zu können.

    Da das Teil den Strom nur im "vorbeifließen" misst hast du auch keine Beinträchtigung der "Herd-Funktion" sollte das Teil mal nicht das machen was du willst.

  • Möchtest du jeden Verbraucher/Kreis einzeln messen?

    Ich glaube am einfachsten ist es elektronische einphasige/dreiphasige Zähler (wenn Platz) einzubauen.
    Oder evtl. mit Stromwandlern mit einer Schaltung an einen ESP etc. anschließen.

    Der von Bendix vorgeschlagene Shelly 3EM ist auch eine Option.

    Ich rate dir aber davon ab, wenn du (wie es mir scheint) nur begrenzt Ahnung hast, irgendwas an deiner Elektroinstallation zu ändern, da das sehr gefährlich werden kann und da solche Veränderungen nur von "richtigen Elektrikern" gemacht werden dürfen.

    Mit freundlichen Grüßen Leon



    :!:Alle Fehler in diesem Post sind beabsichtigt, um den Unterhaltungswert des Inhalts für Sie zu steigern:!:


    Es gibt nichts langweiligeres als ein komplettes und funktionierendes System8o

    Kommt auch aufs: XiaomiForum