Sicherheitsbedenken

  • Hallo,


    Wie ihr vielleicht merkt, bin ich neu in diesem SmartHome-Thema. Ich taste mich so langsam an das Thema ran, obwohl ich immernoch nicht ganz überzeugt bin, wie sicher diese Systeme sind.


    Diese sprachgesteuerten Geräte hören ja 24/7 zu, was ich zu sagen habe. Klar, der Komfort wird stark gesteigert, aber ich bin trotzdem noch ein bisschen unsicher. Habe heute einen Artikel gefunden, der mich auch nicht gerade beruhigt hat (https://www.technikhiwi.de/smart-home-test/) :|Dort steht, dass mögliche Schäden unter anderem Erpressung, Vermögensschäden, Identitätsdiebstahl sein können.


    Nun bin ich hin und hergerissen. Habt ihr irgendwelche Tipps, die ich beachten muss, dass ich mir keine Sorgen machen muss, was ich zu Hause sage? Und gibt es vielleicht Systeme, die sich durch extra-gute Sicherheit auszeichnen?

  • Hallo,
    diese Schäden sind natürlich ein wirkliches Problem, haben aber nicht wirklich etwas mit Sprachassistenten zu tun. In dem von dir genannten Artikel sind die genannten Punkte eher auf "gehackte" PCs oder Smartphones zutreffend.
    Die Aufzeichnungen von Google Home und Amazon Alexa werden bei den jeweiligen Firmen gespeichert, falls du so etwas verhindern möchtest, kannst du auf selbstgebaute Sprachassistenten setzen.

    Als Tipps für Sicherheit im SmartHome kann ich dir nur sagen: Nie das SmartHome von außerhalb erreichbar machen und auf PC/Smartphone erst nachdenken und dann klicken/herunterladen/ausführen.

    Mit freundlichen Grüßen Leon



    :!:Alle Fehler in diesem Post sind beabsichtigt, um den Unterhaltungswert des Inhalts für Sie zu steigern:!:


    Es gibt nichts langweiligeres als ein komplettes und funktionierendes System8o

    Kommt auch aufs: XiaomiForum



  • Hallo!


    Das Problem ist ja, dass wir bereits ohne Sprachsteuerungen wie Alexa, Siri, etc. "abgehört" werden. Man braucht nur über z.B. eine Küchenmaschine reden schon zeigt dir Google dazu passende Werbung auf diversen Seiten wie Willhaben, Facebook und sonstigen Online-Portalen. Meiner Meinung nach solltest du tatsächlich vorsichtig mit solchen Smart Home Systemen sein. Klar sind sie praktisch aber die Menschheit hat es bis jetzt auch alleine geschafft sich um alltägliche Dinge zu kümmern.

  • Vielleicht bin ich da altmodisch (und eigentlich bin ich das sonst nicht) aber ich habe bei der sache auch bedenken. Abhören ja, aber man wird ja auch waaaaahnsinnig faul. Werden wir irgendwann eigentlich überhaupt noch irgendwas selber machen?

  • Hallo,


    ich kann deine Bedenken absolut verstehen.

    Die Daten werden zwar bei den Firmen gespeichert, aber man kann sich nie sicher sein, was sie mit den Daten dann machen.

    Ich kenne das bereit beschriebene Phänomen mit der passenden Werbung zum letzten Gesprächsthema. Dies hat mich auch sehr verunsichert. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das auf Dauer möchte.

    Das kannst du ja auch erst einmal für dich überlegen. Klar, personalisierte Werbung ist nichts neues, aber wenn ich nie so etwas Ähnliches gesucht habe, sondern nur mal mit jemanden drüber geredet habe, finde ich die Werbung dann doch etwas aufdringlich.

    Man brauch ja nicht für alles Technik und solange ich nicht genau weiß, was mit meinen Daten passiert, möchte ich lieber weniger preisgeben und habe mich erstmal gegen die gute Alexa von Amazon entschieden.


    Grüße und einen schönen Tag.

  • Hallo,

    schön zu hören, dass nicht nur ich mir darüber Gedanken mache. Falls ihr zum Beispiel bereits eine Alexa besitzt, könnt ihr euch euren bisherigen Verlauf auch anzeigen lassen. Zum Beispiel findet ihr eure Daten bei https://www.amazon.de/alexapri…ings?tag=schimmermedia-21. Dort könnt ihr dann den Zeitraum auswählen.


    Ein bisschen spooky, aber nicht nur das Smart-Home hört mit, sondern auch unsere täglichen Begleiter - das Smartphone. Da frage ich mich, ob wir überhaupt noch ohne unsere kleinen Abhörgeräte in der Zukunft leben werden können. :/

  • Hallo,

    schön zu hören, dass nicht nur ich mir darüber Gedanken mache. Falls ihr zum Beispiel bereits eine Alexa besitzt, könnt ihr euch euren bisherigen Verlauf auch anzeigen lassen. Zum Beispiel findet ihr eure Daten bei https://www.amazon.de/alexapri…ings?tag=schimmermedia-21. Dort könnt ihr dann den Zeitraum auswählen.


    Ein bisschen spooky, aber nicht nur das Smart-Home hört mit, sondern auch unsere täglichen Begleiter - das Smartphone. Da frage ich mich, ob wir überhaupt noch ohne unsere kleinen Abhörgeräte in der Zukunft leben werden können. :/

    Nope, es geht nicht nur dir so. Besonders unheimlich finde ich, wenn ich mit jemanden über spezielle Produkte rede, und dann auf einmal ständig die passende Werbung auf dem Handy dazu sehe. Zufall oder nicht?8|

    Internet: Über-All.

    © A. Michael Bussek (*1966), gez.: vom Leben!

  • Genau, das kann aber auch daran zum Beispiel liegen, dass du mit Freunden in einem WLAN-Netzwerk bist, oder ihr euch oft am gleichen Ort aufhaltet. Der Internetdienst geht davon aus, dass ihr die selben Interessen habt und ihr darüber sprecht. Wenn sie jetzt vor eurem Gespräch oder währenddessen ein spezielles Produkt gegoogelt hat, wird dir auch die Werbung angezeigt.