Tasmota Frage - Kein Sonoff - LED STRIP SUNGYIN

  • Hallo Zusammen,


    Ich hab schon erfolgreich diverse Sonoffs geflasht - ohne löten.

    Bei Amazon hab ich "LED Strips" zum schnäppchenpreis erstanden.


    Nachdem die per Wifi App schaltbar sind hab ich auf Verdacht die steuerungseinheit geöffnet.

    Nachem ich drin schöne pin zugänge gesehen habe auf verdacht mal geflasht.

    Ergebnis tasmota ist jetzt drauf Zugriff per Wifi klappt auch aber das LED leuctet dauer und nichts lässt sich schalten.


    Der Chip sieht für mich nach ESP 8266 aus.


    Fragen nun:

    1) Hab ich was falsch gemacht wenn tasmota drauf ist aber nichts schaltet oder muss ich da nur konfigurieren?

    2) Falls ich konfigurieren muss - wie bekomme ich am besten heraus was die richtigen einstellungen sind?


    Bin für alle Tips und Richungen dankbar.


    LG

    Hier das Bild von der Platine.

    RQ8TPnX

  • Ich denke, dass es sich um einen Streifen mit WS2812 Led handelt. Schau mal hier nach wie das mit tasmota gehandelt wird: https://kriwanek.de/index.php/…s2812b-ws2813-led-stripes

    Desweiteren hat das Gerät einen IR-Empfänger. Da gibts hier was zu lesen: https://tasmota.github.io/docs/Tasmota-IR/


    Du hast ihn erfolgreich geflasht, dann dürfte unterm Blech ein ESP8266 werkeln. Desweiteren sind dir die Lage von 3v3, GND, Rx, Tx und GPIO0 bekannt.

    Jetzt mit Tasmota einen GPIO nach dem anderen ein/ausschalten und am grünen Kabel des LedStreifen mit Voltmeter messen, wann sich was tut. Auf jeden Fall den PIN am Modul ausmessen, wenn du schaltest, dann kannst du dir notieren, welchen GPIO zu welchem PIN gehört.

    Dann IR-Eingang GPIO könntest du finden, indem du mit der Fernbedienung sendest und an den PINs des Modul die Spannung misst (ich denke im AC Mode ist sinnvoll). Aus obiger Aktion kennst du dann den GPIO zum PIN.


    Wenn du mit der Arduino-IDE umgehen kannst, ist es evtl leichter die GPIO <-> PIN-Zuordnung zu finden.

    Mit einem Oszilloscop, den IR PIN. Sollte aber auch ohne gehen.


    Ich denke wenn du alles zusammen hast, kannst du mit Hilfe der der beiden URL ein Template erstellen.


    Bei Fragen, immer wieder melden. Viel Erfolg.




    Bei weiteren Fragen nochmal melden. Viel Erfolg.

  • Beitrag von RitterDerKokosnuss ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: frage selbst beantwortet ().
  • Versuche erstmal an dem ungeflashten herauszukriegen, welche PINs auf ein IR-Signal (senden mit dem Handsender) bzw. LEDSignal reagieren LED strip ein/ausschalten.


    Du kannst mir auch unter gerd55schild@gmail.com eine Email schicken, wo wir dann unter 4 Augen Telefonnummern austauschen und dann direkt miteinander sprechen. Auf dem Wege konnte ich oft besser helfen.

  • Hallo Zusammen,


    erstmal großen Dank an Gerd. Wir haben den Knoten gelöst.


    GPIO 3, siehe Bild unten, steuert die LEDs.

    Ich haben jetzt mal "zur Abkürzung" das Magic Home Template benutzt und hab unter GPIO 3 auf WS2812 gesetzt. Ergebnis war das die LEDs ansteuerbar waren.


    Im ersten schritt nur die hälfte. Mit den Codes hier konnte ich dann die Restlichen LEDs aktivieren:

    https://forum.creationx.de/lex…s-13-ws2812-led-streifen/


    --> Console --> Pixels 50 ... hat gereicht.


    Dann waren die Farbwerte über die Tasmota noch etwas off: Ich hab dann die RGB konfiguration hier angpasst:


    https://tasmota.github.io/docs/SetOption37/


    und mit Console --> SetOption37 6


    Scheint es jetzt zu passen.



    Die Color Schemes aus dem ertsen Link sind noch ein bisschen off aber der RGB Regler passt.


    Das wichtigste Ist der Stripe ist jetzt "Cloud Frei" und lässt sich bedienen.


    Danke nochmal an Gerd.




    Basteln geht jetzt mit Blockly weiter ... und wenn mich der Ergeiz packt geh ich noch die Tasten, das IR-interface und den akkustik sensor an.