Computer Smart An und Ausschalten

  • Guten Tag,

    Habe mal ne Frage wie man seinen Computer Smart machen könnte. (An/Aus per Alexa). Hab jetzt schon 2 sachen versucht.


    1.) Wake On Lan - Könnte den PC zwar anschalten aber ausschalten geht glaube nicht.

    2.) IR-WakeupUSB v1.2 - Habe ich auch versucht und dann mit meiner Harmony gesteuert. Leider Funktioniert das mehr schlecht als recht. (Pc lässt sich nach neustart nicht mehr Per Fernbedienung Anschalten und Ausschalten(Pc muss erst Vom Strom genommen werden damit's wieder geht))


    Habt ihr noch andere Ideen?

    Vielen Dank

    Raspberry Pi3b+ (USB) - ioBroker - Harmony Hub - Denon X1300W @ 5.2.2 - Intel NUC 6CAYH mit LibreELEC - Körperschallwandler - Echo 2.Gen - Echo Dot - Fire TV Stick - Hyperion Ambilight - Sonoff Basics - Yeelight Stripe - Vacuum Cleaner - Innogy Thermostate

  • Wenn ich es richtig verstehe, würde es Dir reichen wenn der PC einen Moment stromlos ist?

    Beste Grüsse Roger


    Raspberry Pi 3 boot SSD, ioBroker, Tradfri, Broadlink RM pro+, Broadlink RM mini, diverse SonOff, MiLight, Dash Button, Tado "läuft seit ca. 2.5 Jahren autonom",

    Futur: Lichtschalter ersetzen "habe noch keine Ahnung", Markise steuern "davon habe ich noch weniger Ahnung", Scripte, SonOff eigene Firmeware

  • Ich wecke meinen per WoL auf. Runter fahren ist schon etwas tricky. Ich habe mir einen Mini-TCP -Server geschrieben der auf HTTP-Requests "hört". Ich brauche also nur ein http://IP-Adresse?command=shutdown absetzen, schon fährt der Rechner remote herunter.

    Die letzten Worte vor dem Weltuntergang: "...das ist technisch völlig unmöglich..."


    aktuelle Projekte: <<< Magic Mirror +++ RMS +++ Wetterstation +++ Somfy Fernbedienung >>>

  • speedline Nein ich würde ihn schon gerne Normal herunterfahren.

    SBorg Das hört sich schonmal gut an. Lässt sich dein PC aus dem S5 State heraus aufwecken?

    Raspberry Pi3b+ (USB) - ioBroker - Harmony Hub - Denon X1300W @ 5.2.2 - Intel NUC 6CAYH mit LibreELEC - Körperschallwandler - Echo 2.Gen - Echo Dot - Fire TV Stick - Hyperion Ambilight - Sonoff Basics - Yeelight Stripe - Vacuum Cleaner - Innogy Thermostate

  • SBorg Das hört sich schonmal gut an. Lässt sich dein PC aus dem S5 State heraus aufwecken?

    Ja, funktioniert. Nur wenn er vom Strom getrennt wurde kann er per WoL nicht mehr geweckt werden, aber dann ist er auch nicht im S5-State.

    Ich habe sogar noch ein paar Zusatzfeatures eingebaut, sodass ich auch per HTTP-Befehl remote Programme auf dem PC starten kann. Da ich mit dem PC Filmaufnahmen rippe wird sogar geprüft ob bestimmte Tasks noch laufen. Läuft die Software zum rippen noch, wird der PC nicht heruntergefahren, außer man bestätigt den aufpoppenden Requester am PC.

    Die letzten Worte vor dem Weltuntergang: "...das ist technisch völlig unmöglich..."


    aktuelle Projekte: <<< Magic Mirror +++ RMS +++ Wetterstation +++ Somfy Fernbedienung >>>

  • Hallo,

    Habe mich jetzt noch ein bisschen belesen. Bin auf Folgenden Seite gestoßen. KLICK

    Hab es gestern mal installiert und Probiert mein PC per http Befehlen in den Ruhezustand zu versetzen.

    Ruhezustand, weil mein PC sich nicht per WOL starten lässt beim normalen Herunterfahren. Jetzt muss ich es noch hinbekommen das ganze in IO Broker zu realisieren. Dachte da an ein Script was an den Scenen Adapter gekoppelt ist. Hat schon mal wer ein WOL befehl in IO Broker realisiert?

    Raspberry Pi3b+ (USB) - ioBroker - Harmony Hub - Denon X1300W @ 5.2.2 - Intel NUC 6CAYH mit LibreELEC - Körperschallwandler - Echo 2.Gen - Echo Dot - Fire TV Stick - Hyperion Ambilight - Sonoff Basics - Yeelight Stripe - Vacuum Cleaner - Innogy Thermostate

  • Hehehe, kam noch einer auf die Idee. Ich nutze das schon >10 Jahre, da war SmartHome noch kein Thema. Von Windows <-> Windows kann man übrigens einfach den shutdown-Befehl nutzen, man muss nur mittels Option /m \\Rechnername mit angeben. Per HTTP geht es halt von jedem Device aus, unabhängig vom BS.

    ...und da stimmt was mit deinem WoL nicht. BIOS-Einstellung, falsches Netzteil, bei Netzwerkkarte zum stecken fehlt das 3-polige Kabel,... Der muss auch nach dem normalen runter fahren auf WoL reagieren.

    Die letzten Worte vor dem Weltuntergang: "...das ist technisch völlig unmöglich..."


    aktuelle Projekte: <<< Magic Mirror +++ RMS +++ Wetterstation +++ Somfy Fernbedienung >>>

  • Kann sein das es am Mainboard liegt. Aus'm S5 wecken klappt nicht. Nur aus'm S4. Meinte auch mal gelesen zu haben das es bei manchen nur aus dem S4 geht. Aber Ob S4 oder S5 ist mir eigentlich egal. Extra deswegen neues Board kaufen, nein danke. Was kann man beim Netzteil falsch machen? ;)

    Raspberry Pi3b+ (USB) - ioBroker - Harmony Hub - Denon X1300W @ 5.2.2 - Intel NUC 6CAYH mit LibreELEC - Körperschallwandler - Echo 2.Gen - Echo Dot - Fire TV Stick - Hyperion Ambilight - Sonoff Basics - Yeelight Stripe - Vacuum Cleaner - Innogy Thermostate

  • ...Aber Ob S4 oder S5 ist mir eigentlich egal. ...

    Das sag mal der SD-Karte meines PI...

    Gerade vor dem Backup k*ckt er ab und nu repariere ich schon stundenlang das Image. Allerdings hat die Installation wesentlich länger gedauert. Noch...

    Im Ruhezustand liegt halt alles noch im RAM. Fällt der Strom nun aus, kann das tschüss Outlook (Mails, Kontakte) und andere geöffnete Programme bedeuten, je nach dem wie stark Teile der Software beschädigt werden. Bei Hybernate wird alles lokal in eine Datei auf der HDD/SDD gespeichert.

    Beim Netzteil eigentlich mittlerweile nichts mehr. Den genauen Breakpoint kenne ich auch nicht mehr, allerdings jünger als 5 Jahre ist es sowieso kein Thema mehr. Ältere Netzteile liefern einfach die benötigte StdBy-Spannung nicht. Diese versorgt zum einen die Netzwerkkarte (die muss ja irgendwie "an" sein, sonst könnte sie auf kein WoL reagieren), zum anderen fährt sie dann das Netzteil hoch damit der Rechner anspringen kann.

    Die letzten Worte vor dem Weltuntergang: "...das ist technisch völlig unmöglich..."


    aktuelle Projekte: <<< Magic Mirror +++ RMS +++ Wetterstation +++ Somfy Fernbedienung >>>

  • Mit Ruhezustand meinte ich Hybernate. PC ist 4 Jahre alt. Hab ja Standby Spannung. Kann ja auch wenn er aus ist mein Handy laden am USB Port. Das von mir Oben genannte IR Modul funktioniert ja auch Halbwegs. ^^;)

    Raspberry Pi3b+ (USB) - ioBroker - Harmony Hub - Denon X1300W @ 5.2.2 - Intel NUC 6CAYH mit LibreELEC - Körperschallwandler - Echo 2.Gen - Echo Dot - Fire TV Stick - Hyperion Ambilight - Sonoff Basics - Yeelight Stripe - Vacuum Cleaner - Innogy Thermostate

  • Also ich hab den Atric auch schon lange im einsatz und der läuft absolut Zuverlässig, egal ob S4 oder S5 also ganz aus. Ich starte meinen HTPC mit dem Broadlink über Alexa (Routine "Kino an") und der Atric macht das Anstandslos.


    Genauso wird beim ausschalten der rechner in den S5 gefahren, da muss auch nix Stromlos sein ,aber wenn du das brauchst machs doch über ne schaltbare Steckdose und bastel dir ne Scene.

  • Hallo, ich kann dir nicht mal sagen woran es Liegt. Er funktioniert ja auch aber wenn ich ihn dann abends per Fernbedienung Runterfahre bekomme ich ihn am nächsten Tag nicht mehr Per Fernbedienung an. Es leuchtet auch keine Led wenn das IR Signal kommt. Ich muss ihn vom Strom Trennen dann Manuell den Power Knopf drücken damit der "Reststrom" verbraucht wird. Dann wieder mit dem Strom verbinden und erst dann empfängt er wieder IR Signale. Selbes Spiel beim Neustart des Rechners. Habe schon versucht die Standby Spannung vom USB und von einem Extra Pin am Mainboard was 5V Standby liefert zu nehmen macht keinen Unterschied. Keine Ahnung was das ist. Möchte das vllt. jemand mal bei sich testen? Ich würde dem jenigen das Modul auch zukommen lassen und Versand und alles Bezahlen.

    Raspberry Pi3b+ (USB) - ioBroker - Harmony Hub - Denon X1300W @ 5.2.2 - Intel NUC 6CAYH mit LibreELEC - Körperschallwandler - Echo 2.Gen - Echo Dot - Fire TV Stick - Hyperion Ambilight - Sonoff Basics - Yeelight Stripe - Vacuum Cleaner - Innogy Thermostate

  • Wozu hast du das Teil eigentlich genau? Nur damit du per FB An-/Ausschalten kannst oder steuerst du auch Mediaanwendungen oä. mit dem Teil?

    Ich habe leider nix zur Stromversorgung des Teils gefunden, aber ev. sind deine StdBy-Stromversorgungen zu schwachbrüstig.

    Die letzten Worte vor dem Weltuntergang: "...das ist technisch völlig unmöglich..."


    aktuelle Projekte: <<< Magic Mirror +++ RMS +++ Wetterstation +++ Somfy Fernbedienung >>>

  • Wollte ich eigentlich ja. Aber da es nie wirklich gut Funktioniert hat hab ich es dann gelassen. Ich kann mir jetzt aber nicht vorstellen das das Teil soviel Strom zieht. Wie gesagt kann ja auch mein Handy laden wenn der PC aus ist. Ist ein BeQuiet Netzteil.

    Raspberry Pi3b+ (USB) - ioBroker - Harmony Hub - Denon X1300W @ 5.2.2 - Intel NUC 6CAYH mit LibreELEC - Körperschallwandler - Echo 2.Gen - Echo Dot - Fire TV Stick - Hyperion Ambilight - Sonoff Basics - Yeelight Stripe - Vacuum Cleaner - Innogy Thermostate

  • Nur weil ein Part (z.B. Handy laden) funktioniert, muss ein anderer nicht zwangsläufig auch funktionieren ;)

    Im Grunde ist das Teil nichts weiter als ein aufgepimmter Sonoff, nur dass sie keinen ESP mit WLAN nehmen, sondern einen PIC als Prozessor.

    Ich tippe eigentlich deswegen auf die Spannungsversorgung, da er erst wieder nach kpl. Stromlos funktioniert. Hast du ein Steckernetzteil über mit dem du den Artic mal extern versorgen kannst?


    Hin- und herschicken und ausprobieren wäre jetzt zwar auch nicht so das Problem, aber 2x Versandkosten läppern sich halt auch, und da er bei Tyrannex problemlos läuft, hege ich halt die Befürchtung, dass er dies bei mir dann auch tut, weil es bspw. an deinem PC, ..., liegt.

    Die letzten Worte vor dem Weltuntergang: "...das ist technisch völlig unmöglich..."


    aktuelle Projekte: <<< Magic Mirror +++ RMS +++ Wetterstation +++ Somfy Fernbedienung >>>

  • Das bestreite ich ja nicht das es an meinem PC liegt:)^^. Hab ich ja oben schon gesagt. Ja hätte ich da. Einfach Masse und Strom anstatt vom Mainboard vom Externen Netzteil nehmen? Versuch wäre es wert. 8)

    Raspberry Pi3b+ (USB) - ioBroker - Harmony Hub - Denon X1300W @ 5.2.2 - Intel NUC 6CAYH mit LibreELEC - Körperschallwandler - Echo 2.Gen - Echo Dot - Fire TV Stick - Hyperion Ambilight - Sonoff Basics - Yeelight Stripe - Vacuum Cleaner - Innogy Thermostate

  • Noch den Jumper auf "Ext" umstecken, dann im Prinzip ja. Ich würde aber den USB noch abziehen, geht im Moment ja nur ums testen und hauptsächlich mal um das korrekte einschalten. Nur beim Power-Button bin ich mir nicht schlüssig. Abziehen ist da ja keine Option, oder signalisiert die LED den Einschaltvorgang?

    Normalerweise sollte der Anschluss zum Mainboard potentialfrei ausgelegt sein, wofür auch spricht, dass man keinerlei Polung beachten muss. Wissen tut man es aber leider nicht. Schlimmstenfalls könnte das Mainboard durch die externe Fremdspannung dabei Schaden nehmen. Leider gibt das Manual dazu nichts her.


    Da es sehr wahrscheinlich zumindest nicht am Netzteil liegt, könntest du auch von dem mal direkt die Spannung abgreifen. Pin 9 (meist lila) liefert 5V StdBy-Spg. Da gäbe es immerhin keinen Potentialunterschied, egal ob der Power-Button-Anschluss nun potentialfrei ist oder nicht.

    Die letzten Worte vor dem Weltuntergang: "...das ist technisch völlig unmöglich..."


    aktuelle Projekte: <<< Magic Mirror +++ RMS +++ Wetterstation +++ Somfy Fernbedienung >>>

  • Ich weiß nicht, welches Smarthome Du benutzt.
    Es gibt aber für Windowsrechner ein Addon.
    Das heißt Homematic remote oder CCU-Remote.
    Das benutze ich schon eine ganze Weile, um den PC herunter zu fahren.
    Du mußt nur von der CCU ein virtuelles Gerät hinzufügen, Die Addon auf dem PC starten, ein Programm mit sonst -> wenn schreiben. Wie zu
    Wenn CCU virtuelles Gerät -》Tastendruck kurz
    Dann Skript -》 den Skipt einfügen, der CCU remote bei den Einstellungen generiert hat, einfügen -》Zeitverzögerung 1 Sekunde.
    Dann muß es laufen.
    Das ganze integriert Du bei IObroker. Dann geht's auch mit Alexa.
    Gruß,
    Mathias


    Gesendet von meinem SM-N915FY mit Tapatalk

    Raspberrymatic 3.41.11.20181126 auf Tinkerboard S, Reservesystem auf Tinkerboard, 80 Aktoren und Sensoren, IObroker auf Beebox I5 mit 8GB-RAM, 120GB-HDD, viele Xiaomi-Sensoren, Xiaomi Roborock I,