Broadlink (RM3) Adapter - wird in Objekte nicht angezeigt

  • Hi SBorg


    Es ist das ganze so spannend, dass mir das "Popcorn" ausgegangen ist.:D

    Aber Spaß an Seite.

    So langsam denke ich es ist nicht mehr zu schaffen.X(

    Die neu installation von den Adapter aufweist keine Fehler in dem Log dagegen sind die gleich geblieben.


    schimmer-media.de/index.php?attachment/2442/


    schimmer-media.de/index.php?attachment/2443/

    Grüße Franz

    Raspberry Pi3, ioBroker, Broadlink Pro, Broadlink Mini, Harmony Hub, WD My Cloud, Funksteckdosen 433 MHz, Danny3 Sonoff Touch, Osram Smart+Plug, TP-Link HS 110 Wlan Steckdose, Xiaomi Yeelight, 2 Xiaomi Gateways + sämtliche Sensoren, Alexa, Google Home, iPad Air2, iMac.


  • Dann schick mal ne Ladung vorbei, ich hab gar keins ^^

    So langsam gehen mir die Ideen aus, aber einen habe ich noch.

    Mach doch mal per iobroker backup vom Pi ein Backup und mittels iobroker restore ...tar.gz eine Rücksicherung auf dem Debian. Eigentlich läuft der Broker ja jetzt und es fehlen nur die Adapter und Einstellungen?

    Die letzten Worte vor dem Weltuntergang: "...das ist technisch völlig unmöglich..."


    aktuelle Projekte: <<< Magic Mirror +++ RMS +++ Wetterstation +++ Somfy Fernbedienung >>>

  • Ich habe momentan selbst keine sonst hätte Ich dir welche geschickt.X(

    Das mit dem Backup habe ich auch schon gemacht hat aber nicht geholfen.

    Es bleibt mir nichts anderes übrig als alles neu zu installieren und mühsam per Hand rüber zu kopieren.

    Vielen Dank für deine Unterstützung. Durch deine Hilfe hab ich wieder etwas dazu gelernt.:thumbup::thumbup:


    Da ich dich gerade in der Leitung habe, hätte ich noch eine Frage an dich. Und zwar es geht um die feste IP Vergabe.

    Da ich einen Kabel Box von Vodafone habe kann ich keine feste IP vergeben.

    Habe ich aber für den Raspi in der

    Code
    1. sudo nano /etc/dhcpcd.conf


    Datei eingelegt.


    Code
    1. static ip_address=192.168.0.112
    2. static routers=192.168.0.1
    3. static domain_name_servers=192.168.0.1

    Das gleiche habe ich auch für ein paar andere Adapter gemacht (brodlink.0, lightify und hs100)

    Bei dem Raspi scheint es zu funktionieren aber die anderen beeinflussen das nicht. Die bekommen keine feste zugewiesen.

    Meine Frage lautet daher: kann man es irgendwie anders machen damit die Adapter doch eine feste IP Adressen bekommen.?

    Grüße Franz

    Raspberry Pi3, ioBroker, Broadlink Pro, Broadlink Mini, Harmony Hub, WD My Cloud, Funksteckdosen 433 MHz, Danny3 Sonoff Touch, Osram Smart+Plug, TP-Link HS 110 Wlan Steckdose, Xiaomi Yeelight, 2 Xiaomi Gateways + sämtliche Sensoren, Alexa, Google Home, iPad Air2, iMac.


    Einmal editiert, zuletzt von Franz ()

  • Schade, aber wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben, da ich so auch keinen Fehler mehr sehe und ich bei den Internas vom Broker passen muss.


    In der KabelBox hast du beim DHCP keine Möglichkeit wie bspw. bei der FritzBox "Immer die selbe IP-Adresse zuweisen"?

    Brauchst du denn wirklich die (bekannte) IP? Früher ja, aber heute nutzt man eigentlich nur noch DNS, auch im heimischen Netz. Nenn mir mal aus dem Kopf die IP-Adressen von Ebay und Google ^^

    Du kannst natürlich auch einen eigenen DNS-Server betreiben, dafür langt der Pi, muss halt nur 24/7 laufen.

    Dann würdest du bei DNS nicht mehr die Kabelbox mit 192.168.0.1 einstellen, sondern den Pi mit der 192.168.0.112

    Dessen DHCP vergibt dann die "feste" IP-Adresse an den anfragenden Client (so wie es im Grunde die FritzBox macht, nur leider ohne GUI. Da ist dein Freund dann leider nano/vi und viel Text).

    Die letzten Worte vor dem Weltuntergang: "...das ist technisch völlig unmöglich..."


    aktuelle Projekte: <<< Magic Mirror +++ RMS +++ Wetterstation +++ Somfy Fernbedienung >>>

  • OK dann lassen wir es lieber.

    Es geht nur darum, dass bei dem drei Adapter muss die IP Adresse eingetragen sein und wenn sich die ändert dann funktionieren die nicht mehr.

    So muss ich die IPs per Hand eintragen damit sie wider laufen.

    für die Zukunft muss ich mir was anderes einfallen lassen.

    Trotzdem Ich danke dir für deine Bemühungen.:):thumbup:

    Grüße Franz

    Raspberry Pi3, ioBroker, Broadlink Pro, Broadlink Mini, Harmony Hub, WD My Cloud, Funksteckdosen 433 MHz, Danny3 Sonoff Touch, Osram Smart+Plug, TP-Link HS 110 Wlan Steckdose, Xiaomi Yeelight, 2 Xiaomi Gateways + sämtliche Sensoren, Alexa, Google Home, iPad Air2, iMac.


  • Ok, da kommst du um die Lösung mit eigenem DNS/DHCP-Server nicht drum herum. Der vergibt den Clients dann quasi eine feste IP. Im Grunde hast du aber eingestellt Rechner 1 bekommt IP x.x.x.1

    Wenn Rechner 1 jetzt per DHCP seine IP will fragt er den Server an (und nicht mehr die Kabelbox), der schaut in seiner Liste nach und stellt fest "hey Rechner 1 muss die IP x.x.x.1 bekommen", dann soll er sie auch haben ^^

    Schon ist Rechner 1 immer unter der x.x.x.1 zu erreichen, obwohl er ja eigentlich per DHCP eine dynamische bekommen sollte.

    Die letzten Worte vor dem Weltuntergang: "...das ist technisch völlig unmöglich..."


    aktuelle Projekte: <<< Magic Mirror +++ RMS +++ Wetterstation +++ Somfy Fernbedienung >>>

  • Alles klar.

    Allerdings bin ich mit der Materie nicht besonders gut vertraut. Im Moment trau ich mir die Umsetzung daher nicht zu.X(

    Grüße Franz

    Raspberry Pi3, ioBroker, Broadlink Pro, Broadlink Mini, Harmony Hub, WD My Cloud, Funksteckdosen 433 MHz, Danny3 Sonoff Touch, Osram Smart+Plug, TP-Link HS 110 Wlan Steckdose, Xiaomi Yeelight, 2 Xiaomi Gateways + sämtliche Sensoren, Alexa, Google Home, iPad Air2, iMac.


  • Hi SBorg


    Ich hätte bezüglich des DNS/DHCP-Servers noch eine Frage und zwar kann man den auf dem gleichen Raspi wo der Broker schon läuft installieren und wenn ja hättest du für mich eventuell eine Anleitung die vielleicht auch ich verstehen kann?:)

    Bevor andere sagen" Google ist dein Freund" sage ich gleich das ich das weiß aber eine gute Anleitung ist auch nicht leicht zu finden.:)

    Grüße Franz

    Raspberry Pi3, ioBroker, Broadlink Pro, Broadlink Mini, Harmony Hub, WD My Cloud, Funksteckdosen 433 MHz, Danny3 Sonoff Touch, Osram Smart+Plug, TP-Link HS 110 Wlan Steckdose, Xiaomi Yeelight, 2 Xiaomi Gateways + sämtliche Sensoren, Alexa, Google Home, iPad Air2, iMac.


  • Dann lass sie reden, hast ja mich gefragt ^^

    Pauschal ja auch auf dem Broker-Pi, zumindest was die Rechenleistung angeht (benötigt wie Linux üblich fast nix). Beim Speicher kommt es halt hauptsächlich auf den Broker an. Linux-typisch braucht der auch sehr wenig, wenn es aber ggf. schon jetzt mit dem Broker eng ist, könnte das der Tropfen vom Fass sein...


    Das ist zwar nicht ausgesprochen schwer, aber halt einiges an Arbeit. Ich kann mir das auch nicht alles merken, zumal man das auch nicht jeden Tag macht. Gut finde ich : http://www.raspberry-pi-geek.d…i-als-DHCP-und-DNS-Server

    Nur musst du bei Listing 13 dann

    Code
    1. host fritz-pc { fixed-address fritz-pc.heimnetz.local; hardware ethernet 90:E6:BA:3D:1D:95;

    fritz-pc.heimnetz.local durch die gewünschte feste IP ersetzen

    Die letzten Worte vor dem Weltuntergang: "...das ist technisch völlig unmöglich..."


    aktuelle Projekte: <<< Magic Mirror +++ RMS +++ Wetterstation +++ Somfy Fernbedienung >>>

  • Hi SBorg

    Ich danke dir schon voraus Für deine Hilfe.

    Es eilt nicht aber ich werde mir das auf jeden Fall anschauen und falls es nicht so läuft wie es laufen soll habe ich immer noch DICH als Ansprechpartner.:)

    Was soll da noch schief gehen.:D

    Grüße Franz

    Raspberry Pi3, ioBroker, Broadlink Pro, Broadlink Mini, Harmony Hub, WD My Cloud, Funksteckdosen 433 MHz, Danny3 Sonoff Touch, Osram Smart+Plug, TP-Link HS 110 Wlan Steckdose, Xiaomi Yeelight, 2 Xiaomi Gateways + sämtliche Sensoren, Alexa, Google Home, iPad Air2, iMac.


  • Hi SBorg


    Auf dem oben genannten Raspi habe ich auch noch einen 32GB große USB Stick wo die ganzen täglichen Backups abgelegt sind.

    Zusätzlich dazu ist dort eine Art Samba Server am laufen der sollte mir Zugriff auf die dort abgelegte Musik von unterwegs Gewährleisten.

    Dadurch dass ich dem Raspi keine feste IP vergeben konnte kann ich auf den USB Stick momentan auch nicht zugreifen da meine auf dem Duck DNS erstellte domain keinen Zutritt hat.

    Grüße Franz

    Raspberry Pi3, ioBroker, Broadlink Pro, Broadlink Mini, Harmony Hub, WD My Cloud, Funksteckdosen 433 MHz, Danny3 Sonoff Touch, Osram Smart+Plug, TP-Link HS 110 Wlan Steckdose, Xiaomi Yeelight, 2 Xiaomi Gateways + sämtliche Sensoren, Alexa, Google Home, iPad Air2, iMac.


  • Bis jetzt habe ich noch keinen Broadlink! Jedoch bin ich am überlegen mir einen anzuschaffen um vorallem die Fernsehr zu steuern.

    Jetzt meine Frage! Da ich zwei baugleiche Reseiver in zwei nebeneinanderliegenden Raumen verwende, frage ich mich ob dann beide Reseiver geschalten werden oder ob der Broadlink dies erkennt. Ich kann ja auch die Steuerungen des Receiver tauschen um umzuschalten. Es wäre schon blod wenn der zweite Fernsehr dann auch umschalten würde.

    Welchen Broadlink könnt ihr mir empfehlen?

  • Naja es kommt drauf an ob der Broadlink Sichtkontakt hat zu dem anderen Receiver.,dann vermutlich ja. Der Broadlink ist ja auch nur ein Gerät was infrarot-Signale sendet bez. auch Funk falls du den großen hast.

    Gruß OSR

    Ist es dann möglich zwei gleiche Receiver damit zu steuern? z.B. mit einem zusätzlichen RM3 Mini? Kann er das unterscheiden wo diese stehen?

  • Der Mini läuft, zumindest wenn das Pi-Netzteil stark genug ist, problemlos am USB-Anschluss vom Pi.

    Die letzten Worte vor dem Weltuntergang: "...das ist technisch völlig unmöglich..."


    aktuelle Projekte: <<< Magic Mirror +++ RMS +++ Wetterstation +++ Somfy Fernbedienung >>>