JGAURORA 3D Printer erste Testergebnisse

  • Da es ja keine allgemeine Rubrik für versch. 3D Drucker giebt setzte ich das jetzt mal einfach hier ein^^

    (Falls das nicht passen sollte, einfach passend verschieben;)

    Ich hebe zwar auch bereits 2 3D Drucker hier herumstehen, aber die sind noch aus der ersten u. zweiten Generation dieser Spielzeuge;)

    Angeregt durch die Angebote für den , von Dennsi forcierten AnyCubic i3 Mega habe ich mich mal bei Gearbest umgeschaut und nach einigem Suchen viel mir dann der JGAURORA Printer, durch das ansehnliche Design und auch sonstigen Optionen, wie Filamentsensor, Autolevelpositionierung usw.

    besonders ins Auge;)

    Da der Drucker auch noch mega günstig für gerade mal 240€ angeboten Wurde, hab ich dann auch gleich mal zugeschlagen und mir das Teil bestellt ^^


    Nach gut 4 Wochen kam das Teil nun am Freitag an und wurde natürlich gleich mal aufgebaut.

    Dazu muss ich sagen, das "aufbauen" betsht , bei diesem Gerät nur aus zusammenstecken der 2 Einheiten, 4 Schrauben einschrauben und 3 Stecker einstecken. Wobei die Stecker auch für absolute Laien nicht vertsuch werden können, da sie 3 versch. größen haben^^


    Bisheriges Fazit:


    Plus:

    Für diesen Preis ein absolut brauchbares Teil

    Die Bedienung erfolgt über ein 2,7" Touchscrendisplay , weitgehendst selbsterklärend ist.

    Drucke können wahlweise über USB Stick oder via mitgeliferter Software ausgeführt werden.

    Sehr gute Wiederholgenauigkeit

    Die Recovery Funktion, d. H. bei einer Unterbrechung des Druckvorganges, egal ob durch Stromausfall Fillamentabriss oder was auch immer man kann danach einfach den Druck an der gleichen Position wieder fortsetzen, ist auch eine absolut feine Sache.


    Minus:


    Die ersten Versuche endeten leider im Chaos, das Druckobjekt haftete immer nur bis ca. 30 - 40% der Druckhöhe und löste sich dann vom Heizbett.

    Bevor jetzt wieder so sprüche kommen wie falsche Temp, Justierung usw. hab ich alles in allen möglichen Variationen versucht:|

    Schlussendlich habe ich mir, wie bei meinen andern Druckern einfach ein ensprechend große Glasplatte zugeschnitten und auf dem Heizbett

    montiert. Einmal mit meiner Speziallösung bestrichen , jetzt funktioniert das Teil einwandfrei^^


    Seit Gestern läuft er jetzt im Dauerbetrieb und druck ein Teil nach dem anderen^^

    Aktuell druckt er gerade noch ein Paar Teile für die Justierung der Spiegel in meinen Lasercutter ^^


    JGAURORA A3S DIY 3D Printer

    Was nicht passt wird passend gemacht ! :D

    Es giebt immer verschiedene Wege zum Ziel, man muß sie nur finden;)

    Einmal editiert, zuletzt von SmartUser54 ()

  • Vielen Dank das du uns diesen 3D Drucker hier Mal ausführlicher Vorgestellt hast, ein paar Bilder der Druckergebnisse oder auch vom Drucker selbst beim Drucken wären noch cool, das man ein genaueres Verständnis dafür bekommt, wie das Filament angebracht ist etc.


    Hier natürlich auch Mal ein link zu dem hier vorgestellten 3D Drucker....

    https://www.gearbest.com/3d-pr…082739.html?lkid=13371450

  • Heute hab ich leider meinen monatlichen US-Einkaufstag^^ und bin entsprechend Unterwegs;)

    Aber morgen kann ich dann noch ein Paar Detailfotos machen und einstellen und auch den Testbericht noch mit den aktuellen Erfahrungen ergänzen^^

    Was nicht passt wird passend gemacht ! :D

    Es giebt immer verschiedene Wege zum Ziel, man muß sie nur finden;)

  • Zum Deteailbilder machen, bin ich leider noch nicht gekommen, folgt aber noch^^


    Nachdem ich mittlerweile ein Paar Testdrucke gemacht habe, finde ich das Teil immer noch als , seinen

    Preis Wert, auch wenn ich bereits ein Paar schwächen feststellen konnte.

    Beim Drucken von ABS erreicht das Druckbett, konstuktionsbedingt nicht die nötige Temperatur :huh:

    Bei ca. 70 Grad war die Grenz schon ziemlich erreicht.
    Die Ursache dafür lag zum einen an der rel. einfach gehaltenen Druckbettkonstruktion und auch an dem sehr

    knapp ausgelegeten Netzteil:/ Durch den Austausch des mitgelieferten 10A NT´s gegen eines mit 15A

    ließ sich dieses Problemchen aber einfach minimieren. Jetzt kann ich die Temp sogar bis > 100Grad

    einstellen ;)

    Der 2te Punkt der zunächst, wie bereits geschriebe, etwas stöhrte, war auch bei weiteren Test´s die mangelnde Haftung auf der orig. Druckbettoberfläche, bei ABS war es noch viel grassser als bei PLA.


    Der Drucker hat mittlerweile bereits ca. 60 Std Dauerbertrieb hinter sich und trotz all der

    kleinen Problemchen, sehe ich den Drucker aber als ein sehr gutes Einsteigergerät, das

    sein Geld Wert ist^^

    Was nicht passt wird passend gemacht ! :D

    Es giebt immer verschiedene Wege zum Ziel, man muß sie nur finden;)

  • Heute , wie versprochen mal ein Paar Bilder von ersten gedruckten Objekten^^


    Das erste Objekt, mit dem mitgelieferten Filament ist eine Justierhilfe für meinen Lasercutter;)

    Alle Aufnahmen zeigen die Teile direkt nach dem Druck, also ohne Nachbearbeitung !!!

    schimmer-media.de/index.php?attachment/1932/

    2tes Objekt, Gehäuse für Bauteiletester

    schimmer-media.de/index.php?attachment/1934/schimmer-media.de/index.php?attachment/1933/


    3tes Objekt, Ausleger u. Halter für mein Arbeitsmikroskope

    schimmer-media.de/index.php?attachment/1936/schimmer-media.de/index.php?attachment/1937/

    schimmer-media.de/index.php?attachment/1938/

    Was nicht passt wird passend gemacht ! :D

    Es giebt immer verschiedene Wege zum Ziel, man muß sie nur finden;)

  • Update:

    Leider hat sich nun nach gerade mal etwa 72 Betriebstunden bereits der Temperatursensor am

    Heizelement verabschiedet X(

    Dummer weise passt natürlich keiner der Sensoren, die ich noch am Lager habe:(

    Was nicht passt wird passend gemacht ! :D

    Es giebt immer verschiedene Wege zum Ziel, man muß sie nur finden;)

  • Okay das ist natürlich ein Negativer kritikpunkt.

    Nimm am besten Mal Kontakt mit dem Support auf von dem Drucker Hersteller oder eben mit GearBest und Berichte dann wie es aussieht, weil eigentlich müsste hier ja ein Ersatzteil geliefert werden.

  • Ich mach mich wegen der Kleinigkeit jetzt nicht verrückt^^ kann ja immer mal vorkommen:rolleyes:

    Da ich ja bereits seit ein paar Jahren mit 3D Drückern arbeite, kenn ich das Problem ja schon und hab mir gleich mal ein Paar neue passend Fühler bestellt . Kosten ja nur 2€ . ^^

    Was nicht passt wird passend gemacht ! :D

    Es giebt immer verschiedene Wege zum Ziel, man muß sie nur finden;)