Nespresso Kaffemaschine smart machen?

  • Hey, ich Frage mich ob es nicht eine Möglichkeit gibt meine Kaffeemaschine smart zu machen. Meine Vorstellung ware &quot;Alexa, schalte die Kaffeemaschine ein und mache mir einen Kaffee&quot;<br>
    Bei den Nespresso Maschine benötigt es zwei Tastendrücke die irgendwie durchgeführt werden müssten. Freue mich über eure Ideen...<br>
    <br>
    <br>
    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Oh ja da bin ich mit am Start, das würde mich auch interessieren, vielleicht bekommen wir ja hier gemeinsam als Community etwas auf die Beine gestellt :)


    Könnten ja auch zum Beispiel Eine Senseo HD7863 nehmen, diese gibt es günstig auf ebay für jeden zu kaufen und sie funktioniert auch mit Patts, hat den Vorteil das wir das Ding Mal auf machen können und wenn wir was zerstören ist der Wahrenwert nicht so groß :D


    Schaut Mal hier gibt´s die Senseo HD7863 auf Amazon NEU

    https://amzn.to/2I6sAdy


    oder hier auf ebay gebraucht was denke ich für die ersten Bastelarbeiten deutlich besser geeignet ist.

    https://rover.ebay.com/rover/1…seo%2BHD7863%26_sacat%3D0


    Ich schlage deswegen diese Senseo Vor, da ich diese auch zuhause habe und bei einem guten Community Ergebnis für den Umbau zur Smarten Kaffemaschiene, würde ich das Ding mit einem Video umbauen, vielleicht kann man hier auch mit Arduino´s arbeiten, NodeMCU wäre da mein erster Gedanke, was haltet Ihr davon, könnte das hiermit Klappen...


    NodeMCU

    https://www.banggood.com/NodeM…ml?p=5M23034410575201604G


    Weil von diesen NodeMCU Boards habe ich auch noch eine Menge da :D


    Also wer hier Vorschläge und Ideen hat, bitte Ab hier drunter :)


    Gutes Gelingen :thumbup:

  • Finde die Idee auch super, leider bin ich vor ca. 3 Jahren von Kapsel auf Vollautomaten umgestiegen. Und damals war da noch nicht so an smart zu denken, und bringt ja auch nix, weil die ja vorher spühlt und dann erst Kaffee macht, aber das spühlen wäre mir ja auch schon ganz Recht. Aber hab noch Garantie drauf. Aber ich bin gespannt was ihr euch hier so ausdenkt. :)

  • Bei einem Kapsel- oder Vollautomaten kann ich es mir ganz gut vorstellen. Bei (m)einer Senseo ehrlich gesagt weniger. Kurzfristig ist es IMHO noch Ok, mache ich schließlich händisch auch, aber die Pads über Nacht quasi "offen" lassen? Ich habe sie mal aus Versehen über Nacht drin gelassen, das "Kaffeeerlebnis" damit am nächsten morgen war nicht so wie üblich. Zu berücksichtigen wäre noch, ob die Senseo es auf Dauer verträgt geschlossen zu sein, oder verriegelt ihr sie immer? ich weiß gar nicht was in der Bedienungsanleitung steht, aber ich lasse den Deckel immer unverriegelt. Zumindest ist meine älteste im Einsatz immerhin 5 Jahre alt.


    Aber pauschal spricht nix gegen einen ESP/NodeMCU mit Tasmota, kleines internes 1,- € China-Netzteil zur Stromversorgung und die Schalter/Taster mittels Optokoppler bedienen.

    Die letzten Worte vor dem Weltuntergang: "...das ist technisch völlig unmöglich..."


    aktuelle Projekte: <<< Magic Mirror +++ RMS +++ Wetterstation +++ Somfy Fernbedienung >>>

  • Ich habe eine normale Filtermaschine. Bereite am Abend alles vor und schalte die ein (ohne Strom) Dank eines Raspberry pis und 433mhz Funksteckdosen habe ich sie mir smart gemacht und brauche nur Strom geben damit es durch läuft.


    Bei der Senseo müsst ihr eben die Tasten mit ein Microcontroller Steuern was aber an sich auch kein Akt ist


    Edit: ich persönlich würde es mit einen Raspberry Pi lösen da ich damit am besten umgehen kann und per gpio und eine kleine Relais Schaltung sollte das auch laufen.

  • Beim recherchieren wie man eine Nespresso automatisieren kann bin ich auf diesen Threat gestoßen und kann zwei Lösungen präsentieren. Ich habe meine Delonghi Pixie schon ein paar Jahre und möchte morgens eine Tasse Kaffee ohne etwas tun zu müssen. Ein neuer smarter Vollautomat schied aus, weil 1. Preis und 2. reinigt er sich nach dem einschalten und man kann erst danach die Tasse unterstellen.

    Erste Lösung mit einem ESP8266 wie hier beschrieben: Instructables

    Das war mir aber zu kompliziert und ich habe stattdessen ein WLAN Relais mit einem ADC Mini Netzteil verwendet. Ich habe bei der Relaisplatine noch ein paar ungenutze Flächen der PCB weggesägt und jetzt passt beides in einen Freiraum unter der Maschine.


    Man sieht von außen nichts.

    Das WLAN Relais per App einrichten, den zugehörigen Alexa Skill installieren und es funktioniert! Super! :thumbup::love: