Beiträge von GersiKL

    Hallo,

    mal ein kleiner Zwischenbericht. Seit August letzten Jahres ist mein Briefkasten nun, wie ober beschrieben, an iobroker angebunden und seitdem wurde jeder Briefeinwurf angezeigt. Die Batterien habe ich nun nach gut 10 Monaten ausgewechselt. Ich bin soweit sehr zufrieden damit.


    Gruß GersiKL

    Hallo, hab's mal repariert. Solle nun für alle lesbar sein.

    LG GersiKL



    Hallo an Alle


    OK - scheint ja Interesse zu bestehen .... dann werd ich mal probieren, nen kleinen Fahrplan zu schreiben.

    Die Pfade und / oder Dateinamen könnt Ihr natürlich dem eigenen Bedarf / Geschmack abändern.


    1.) Mit PI via ssh verbinden (ssh root@)

    2.) Mittels bspw. nano (nano ) eine Datei anlegen / editieren. Bei mir z.B. "Broker.sh"

    Folgenden Inhalt in Eure Batch schreiben:


    #!/bin/bash

    PATH=/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin


    pgrep iobroker >& /dev/null || iobroker start


    3.) Datei speichern und den Editor beenden und dann mit "chmod +x /root/broker.sh" (Richtig, meine Batch ist im $HOME Verzeichnis ... hier also "/root") ausführbar machen

    4.) Die crontab editieren mit dem Befehl "crontab -e"

    5.) Folgendes am Ende der Datei einfügen:


    */5 * * * * /root/./broker.sh


    # IOBroker prüfen und ggf. starten


    6.) Wichtig: Die Leerzeile in dem obigen Text (zwischen xxx.sh und # IOBxxxx) MUSS drin sein

    7.) Vorsorglich cron starten mit: "/etc/init.d/cron start"

    8.) noch nen Update & starten beim booten: "update-rc.d cron defaults"

    9.) So .... GESCHAFFT .... nun könnt Ihr den Status abfragen mit: "sudo service cron status"


    Zur Probe könnt Ihr gerne mal mittels "sudo iobroker stop" den Broker beenden und nach spätestens 5 min (script prüft alle 5 min) sollte er dann neu gestartet werden .... Auch könnt Ihr bei laufenden Broker mal die "broker.sh" ausführen ... dann sollte keine Meldung kommen .... ist der Broker jedoch nicht gestartet wird er dann gestartet ("blödes Deutsch") ....


    Na dann - viel Spaß & über Rückmeldungen würde ich mich freuen .... am Liebsten positiv latürnich :D


    LG


    MaD

    Hallo,

    im Netz habe ich keine zufriedenstellende Lösung für die Anbindung meines Briefkastens an iobroker gefunden. Der Wemo D1 Mini mit Tasmota hat die Batterien zu schnell leergesaugt und eine Powerbank schaltet sich ständig ab, da der Verbrauch dafür zu niedrig ist.


    So habe ich eine Selbsthaltung realisiert, die im Ruhezustand keinen Strom verbraucht d.h. über einen Mikroschalter, der über das öffnen des Deckels des Briefkastens den Wemo D1 Mini diesen kurzfristig (ein kurzer Impuls reicht schon aus) mit Strom versorgt. In Tasmota habe ich 3 Relais konfiguriert und den PowerOnState in der Konsole auf „1“ konfiguriert, so dass die 3 Ausgänge am Wemo sofort auf ON geschaltet werden.


    Am ersten Ausgang habe ich ein Reed Relais angelötet, welches den Mikroschalter überbrückt, und zwar für die Zeit von 20 Sekunden. Diese Zeit habe ich in der Konsole über „PulseTime1 120“ eingestellt. Somit wird der Wemo für 20 Sekunden mit Strom versorgt und trennt sich dann wieder über das Relais selbst vom Strom.


    Beim zweiten Ausgang habe ich „Pulsetime2 115“ (für 15 Sekunden) konfiguriert. Dieser Ausgang wird für die Meldung das Post da ist in iobroker benutzt, dieser wird nach 15 Sekunden wieder auf OFF gesetzt (das muss vor dem Ende der PulseTime des ersten Ausgangs liegen).


    Der dritte Ausgang ist mit„PulseTime3 125“ eingestellt und ist dafür gedacht, dass nach 25 Sekunden die Meldung „Der Briefkasten ist nicht geschlossen“ kommt wenn auf Grund eines zu großen Briefes der Deckel des Briefkastens nicht geschlossen werden kann. Der Wemo wäre dann ununterbrochen mit Strom versorgt. (Wenn der Ausgang auf OFF schaltet ist der Briefkasten nicht geschlossen.)


    Die Meldungen kommen per Pushnachrichten (Pushover) direkt aufs Handy und als Spachausgabe auf unserer Alexa.


    Vielleicht kann es ja jemand gebrauchen und testen, sicher gibt es noch unzählig andere Anwendungsmöglichkeiten. Ich freue mich auf Eure Rückmeldung.


    GersiKL


    PS: Auf dem Bild ist noch eine Powerbank zu sehen die ich aber durch 4 x AA Batterien ersetzt habe, da die Powerbank ab und zu während der Selbsthaltung abgeschaltet hat.






    Sorry, leider ist mir Weihnachten und Neujahr dazwischen gekommen. Aber hier nun die Bilder und 'ne kurze Erklärung.


    Hab einfach an die AUF/AB Tasten des Wicklers Kabel angelötet und die mit D2 und D8 über 2 Reed Relais mit dem Wemo D1 Mini verbunden. Unter Tasmota hab ich unter Geräteeinstellung - Geräte Type - 18 Generic eingestellt und bei D2 GPIO4 - 21 Relay 1 und unter D8 GPIO 15 - 22 Relay 2 eingestellt.

    Unter der Konsole hab ich die Pulsetime1 und Pulstime2 auf 5 gesetzt. Und natürlich MQTT aktiviert damit ich aus iobroker auf den Rollladen zugreifen kann. Das oben genannte Skript hab ich dazu angepasst und kann nun mit "Rollladen 0% oder 25% oder 50% oder 75% oder 100%" den Rollladen direkt ohne Fernbedienung steuern.


    Die Stromversorgung für den Wemos musste ich beim Netzteil direkt abgreifen und die 24 Volt mit einen DC-DC Step down Modul auf die 3,3 Volt herunter regeln.











    Hallo,

    wollte euch über meine weiteren Umbaumaßnahmen informieren. Die Steuerung über die Fernbedienung hat mir zwar bisher gute Dienste geleistet aber ich wollte jeden Rollladen direkt ansteuern. So habe ich mich daran gemacht den Wemo D1 Mini direkt im Superrollo GW60 zu verbauen. Dadurch spart man sich die Fernbedienung sowie den Empfänger. Ist zwar ein bisschen Bastelarbeit, hält sich aber preislich im Rahmen. Habe dazu 2 Reed-Relais, ein Wemo und ein DC-DC Step down Modul am GW60 verbaut. Ist zwar noch nicht ganz fertig und noch im Testaufbau aber funktioniert im Test sehr gut.


    Ohne Euch wäre das Projekt aber nicht möglich gewesen ;)

    smarthome-tagebuchde

    Habe mir deine Seite mit dem Script für den Jarolift Gurtwickler mit Interesse angeschaut.

    und dein Script für die prozentuale Steuerung heruntergeladen. Da ich, anders als Du, nur

    die Tasten der Fernbedienung mit der Schaltung brücke, musste ich das Script noch komplett

    umschreiben. Außerdem habe ich bei 0% den Rollladen offen und bei 100% geschlossen.

    Empfinde ich persönlich als richtig. An dieser Stelle auch dir vielen Dank und ein großes Lob,

    ohne Eure Hilfe bzw. Infos hätte ich das nicht hinbekommen.


    Gruß Dirk

    Teile sind am Dienstag angekommen und gestern hab ich dann Zeit zum basteln gehabt.

    Funktioniert genauso wie ich mir das vorgestellt hab. Habe es mit den Relais aufgebaut, das

    mit den Optokopplern guck ich mir dann nochmal an.


    Nun kann ich mit Alexa die Rollläden öffnen,schließen und stoppen. Mal schauen ob eine prozentuale

    Angabe wie zB. "Rollladen auf 50%" auch möglich ist.


    Auf jeden Fall ein dickes Lob und vielen Dank an HaraldKi

    Hallo,

    das Thema interessiert mich sehr, leider funktionieren sämtliche Links die zu smarthome.schimmer-media... usw führen nicht mehr. Ich habe zuhause 2 GW60 Gurtwickler verbaut die ich mit Hilfe eines wemos D1 mini (mit Tasmota) und über die Fernbedienung ZB35 mit iobroker steuern wollte. Leider hatte ich mir das einfacher vorgestellt, denn ich habe keine Ahnung wie ich den wemo konfigurieren und welche Pins ich an die Fernbedienung anschließen muss. Ich wollte einfach nur die Tasten "Hoch", "Stop" und "Runter" der Fernbedienung mit Hilfe des wemos brücken.

    Kann mir da jemand helfen ? Ich habe leider total den Durchblick verloren.


    Gruß Dirk


    HaraldKi vielleicht kannst du mir nähere Infos zukommen lassen, da dein Beitrag eigentlich genau das beschreibt was ich vorhabe


    Mittlerweile habe ich den wemo konfiguriert und kann die Ausgänge nun schalten. Da an den Relais Ausgängen aber nur knapp 3,3 Volt ankommen weiß ich nicht welche Reed Relais ich benutzen kann, da die die ich gefunden habe, nur bei 5 Volt schalten. Wäre für einen Tipp sehr dankbar.