Beiträge von Milo

    Drei Sonoffs und zwei Wemos D1 mit Tasmota 6.1.1 an einer Fritz!Box 7490 laufen jetzt seit 5 Tagen doch stabil im Netz ohne Neustarts.


    Vielleicht ist das Problem ein überlasteter Kanal im 2,4 GhZ Band? Nur so eine Idee, da meine Probleme erst auftraten, als ich einen Webcam-Stream im gleichen WLAN am laufen hatte. Ohne den Traffic der Webcam hab ich mit Tasmota 6.1.1 keine Probleme mehr.

    Hab mit der 6.1.1 auch Probleme mit der Stanbilität der Wlan-Verbindung. Ein Sonoff S20 hat erst gestern die Verbindung verloren, was mir vorher mit der 5.14 noch nicht passiert war.


    Muss das aber noch länger beobachten, da ich in den letzten Tagen mehrmals Software-Updates über TasmoAdmin eingespielt habe.


    Allerdings muss es bei mir nicht unbedingt an Tasmota liegen. Seit zwei Tagen hab ich eine Wlan-Cam im gleichen Band. Wenn der Stream läuft macht schon das Wlan-Radio Probleme. Vielleicht macht das ausgelastete Wlan den Sonoffs auch zu schaffen.

    Hab die Xiaomi Dafang (DF3) heute bekommen. Die alternative Firmware draufzubekommen hat ziemlich lange gedauert.


    https://github.com/EliasKotlya…e/master/hacks/cfw/dafang


    Erfolgreich war ich am Ende mit der *.bin Datei mit dem Namen cfw-1.2.bin. Die aktuelle cfw-1.3.bin hat bei mir nicht funktioniert.


    SD-Karte war übrigens 2GB von SanDisk. Bespielt hab ich Sie mit Ubuntu, da mir der Mac ständig irgendwelche versteckten Dateien draufgespielt hat.

    Vielleicht reicht es ja einfach eine Partition mit 2GB auf der Karte anzulegen? Ich werde testen und berichten. Leider ist die Kamera noch nicht da.

    Hack läuft nur mit 2GB Karten? Das Wäre ja Mist. Hab mir gerade zwei 16GB SD-Karten gekauft. Kleinere zu kaufen lohnt sich ja kaum, auch wegen der Geschwindigkeit und dem Preis pro GB.


    Hat jemand den Hack auch mit einer SD-Karte 2GB+ am laufen?

    Danke für die Tipps! Prepaid Karte ist sicher keine schlechte Idee.


    Mit welchen Lieferzeiten muss man denn bei Postversand aus China so rechnen?


    Eine Bestellung von Wemos D1 Clones von einem Deutschen Shop ist nach fast einer Woche immer noch nicht da. Hätte ich wohl auch direkt in China kaufen können, haha.

    Danke für die Tipps zum Thema Löten! Druckluft lasse ich dann wohl eher sein. So eine Entlötpumpe steht jetzt auch auf der Wunschliste. Schutzbrille kommt ab heute auf die Nase beim Löten :).


    Da wir jetzt sowieso schon beim Thema sind, würde es ich mich freuen, wenn ihr mir noch ein paar Anfängerfragen beantworten könntet:


    Thema Lötfett:


    Ich habe drei Dosen Lötfett säurefrei zusammen mit einer Werkzeugsammlung geerbt. Marke ist Stannol, Typ F-SW 21 und F-SW 2. Alter mindestens 20 Jahre, eher sogar mehr. Kann man das noch verwenden?


    Wie benutzt man das Lötfett? Schmiert man das auf die Stelle die gelötet werden soll? Wann ist das sinvoll?


    Sind Rückstände von Lötfett auf der Platine problematisch, oder muss man die sorgfältig entfernen?


    Thema Lötzinn:


    Gleiche Situation wie oben. Die Frage ist, ob altes Lot noch verwendbar ist. Zwei Rollen habe ich gefunden. Ein mal 1 mm LC60, ein Mal 1,5 mm L-SN 60 PbCu 2 (DIN 1707). Beide sind laut Label mit Flußmittel gefüllt.


    Einen Lötkolben hab ich mir erst vor kurzem schon gekauft. Ersa C25 Multitip. Damit bin ich eigentlich ganz zufrieden, obwohl es ein sehr einfaches Gerät ist. Erst wollte ich für 20 EUR so ein China Komplettset bei Amazon kaufen, aber dann hab ich gedacht es ist besser etwas mehr für ein Markengerät zu investieren, ohne das ganze Zubehör. Hoffe das war die richtige Entscheidung.

    hier für € 5,27:

    http://s.click.aliexpress.com/e/bp9wDVLw


    zu beachten beim JSN-SR04T: Messung erst über 20cm möglich, stabile 5V Versorgung (auch wenn ab V2.0 3,3V möglich wären)


    Danke für den Link. Das mit den 20 cm hab ich wonaders auch schon gelesen. Wäre bei meiner Anwendung kein Problem.


    Wie funktioniert das eigentlich bei Aliexpress. Hab noch nie direkt in China direkt bestellt. Kauf man da bei bei verschiedenen Händlern ein (hier zum Beispiel JQS Module Store)? Lohnt es sich dann gleich auch andere Teile vom gleichen Händler zu bestellen? Oder ist das egal?


    Es gibt ja dann noch andere Seiten wie Banggood und GearBest. Was ist da der Unterschied zu Aliexpress?

    Vielleicht hilft Druckluft aus der Spraydose um die Löcher durchzupusten. Nachteil könnte sein, dass das Aerosol das Lötzinn zu schnell abkühlt. Aber vielleicht reicht der kurze Stoß schon für den gewünschten Effekt.

    Router (Brücke) sind Geräte die eine gute Stromversorung haben. In der Regel sind das Geräte die am Stromnetz hängen wie biespielsweise eine LED-Lampe im Sockel.


    Ob jede LED-Birne auch als Router funktioniert weiß ich aber nicht.


    Was die Reichweite angeht hab ich (noch) keine praktischen Erfahrungen. Hab noch keine Geräte mit ZigBee im Einsatz. Ich gehe aber davon aus, dass die Reichweite wegen der viel geringeren Sendeleistung und der Koexistenz im gleichen Band nicht vergleichbar mit WLAN ist.

    Wenn du statt dem Sonoff z.B. einen WEMO verwendest , könntest du den A0 Eingang dessen zu Auswertung nutzen und so den jeweiligen Wasserstand, anhand des übergangswiderstandes zwischen den Sonden

    auswerten ;)

    Bezieht sich obiges auf den Schwimmerschalter?


    Ich dachte das Prinzip von dem Schwimmerschalter ist eher "digital". Also eine Art Reed-Schalter der durch einen Magneten an dem flexiblen Teil des Schalters aktiviert wird.

    für die Wasserpegelmessung ist die Laser-Enfernungsmessung unbrauchbar,

    da keine eindeutige Lichtreflexion (außer man lässt drauf was schwimmen ;) )


    In dem Beitrag den ich verlinkt habe hat es mit der Lasermessung funktioniert. Kann natürlich sein, dass die Flüssigkeit in dem Behälter kein klares Medium war. Aber der Punkt hat mich auch gewundert. Mit einem Bosch Entfernungsmesser hab ich es mal ausprobiert. Bei klarem Wasser hat der zwar gemessen, aber bis zum Grund.


    Zitat

    Mit mehreren Schwimmerschaltern erreicht man oft auch schon ausreichende Messergebnisse.


    Die Idee mit zwei Schaltern ist nicht schlecht. Wobei mir eine Lösung vorschwebt die optisch nicht so auffällig ist. Es handelt sich um eine Art Pool. Die Schalter lassen sich nicht so gut verstecken wie zum Beispiel das HC-SR04 Modul.

    Danke für den Post mit dem Schwimmerschalter! Der Nachteil von dem Schwimmer ist natürlich, dass er nur zwei Zustände messen kann: Unter- oder Überschreitung eines Pegels.


    Ideal für meine Anwendung wäre eine Pegelmessung in cm, da ich sowohl die Unterschreitung eines bestimmten Pegels als auch die Überschreitung eines anderen Pegelwertes messen möchte.


    Aber das Problem scheint nicht so trivial zu sein. Im Internet hab ich verschiedene Lösungsansätze gefunden wie Ultraschall-Entfernungsmessung, Laser-Enfernungsmessung:


    https://www.turais.de/arduino-zisternen-pegelstandsmessung/


    https://www.hackster.io/team-p…a-laser-tof-sensor-d04232

    Von Xiaomi gibt es ja bei ein paar Geräten die zwei Varianten Aqara und MiJia. Laut Beiträgen in verschiedenen Foren scheint es so zu sein, dass Aqara neuere Geräte sind. Die Aqara Sensoren haben auch zusätzlichen Funktionen, zum Beispiel Helligkeit beim Bewegungssensor.


    Zu welchen Sensoren sollte man eher greifen? Aqara oder MiJia?


    Sind das vielleicht Marken für verschiedene Märkte?

    Wow. zigbee2mqtt ist wirklich ein cooles Projekt. Ein paar der Xiaomi Sensorfen (Klima, Türkontakte) fand ich ja ganz spannend. Aber das Gateway und die Xiaomi Cloud haben mich bisher von Einsatz der Produkte abgehalten.


    Wie ist denn die Reichweite von dem CC2531 ZigBee USB Dongle? Auf GitHub schreiben einige Nutzer, dass die Reichweite von dem CC2531 Sniffer nicht so berühmt ist.


    Die Flash-Prozedur scheint auch etwas kompliziert, da man diesen Debugger von TI und die Anschlussadapter benötigt. Wobei man anscheinend auch einen Arduino/ESP8266 so flashen kann, dass er den CC Debugger emuliert. Hat das hier schon mal jemand geschafft?