Beiträge von ConBee-User

    Bei mir ist es so, dass das Bett in der Mitte im Raum stecht, das bedeutet, an beiden Seiten sind Bewegungsmelder. Das heißt egal wo du rausgehst, bzw. egal wer rausgeht, es passiert etwas/ oder eben nicht.

    So ist es bei mir auch.

    Die Bewegungsmelder bemerken, wenn ich das Bett verlasse. Nur soll das Licht, wie bei Dir, nicht zeitgesteuert ausgehen, wenn ich es manuell angemacht habe.


    Da interessiert mich dein Part:

    Zitat von findo1

    Wenn ich die Nachttischlampe über Alexa anschalte, dann werden alle
    Bewegungs-Script solange deaktiviert

    Also wann dürfen die Lampen wieder zeitgesteuert vom Bewegungsmelder ausgeschaltet werden (sprich die Bewegungsscripte aktiv werden)?


    Die Deaktivierung des Scripts kann ich mir noch halbwegs vorstellen (if-Abfrage im Start des Scripts, ob die Lampe manuell eingeschaltet wurde. --> wie findet man das heraus?)

    Ahhh hmm ok... Den Wert könnte man ja auch setzen mit "Lampe wurde manuell ausgeschaltet"?

    Also ein Datenpunkt "aktiv_halten" oder so, der vor Ausführung des Scriptes geprüft wird.


    Ich würde die Lampe gerne nicht nur per Alexa, sondern auch mit AQARA Cube, Node Red, später VIS-Oberfläche steuern.

    Wenn ich die Nachttischlampe über Alexa anschalte, dann werden alle Bewegungs-Script solange deaktiviert… Hintergrund: Die Script schalten die Lampe ja wieder aus, das bedeutet, wenn ich sage „Nachtischlampe an“ und gehe dann aus dem Bett, würde die Lampe ausgesehen, obwohl ich sie manuell anschalten wollte (Ich hoffe das war einigermaßen verständlich, ansonsten erkläre ich das nochmal).

    Den Punkt finde ich super interessant!

    Lässt sich herausfinden "wer" (Alexa/Bewegungsmelder) die Lampe eingeschaltet hat?

    Gerade für das Schlafzimmer ist dieser Punkt wichtig. Hatte auch schon überlegt, bei einer Xiaomi Cube Stellung von "AQARA-Schriftzug oben" alle anderen Scripts zu deaktivieren.

    Aber ein manuelles Einschalten würde noch viel mehr Möglichkeiten bieten.


    Nur weil die Beine unterhalb des Bettrandes nicht mehr zu sehen sind, heißt das ja nicht, das niemand mehr im Raum ist. Aber genau da ist auch bei mir ein Bewegungsmelder.

    Und nur auf Zeit wollte ich den nicht reagieren lassen. wer weiß, was ich da gerade noch so vor habe...


    Werden alle Scripte wieder wieder aktiv, sobald die Lampe ein einziges Mal erloschen ist (State == false)?


    Gruß!

    Ja genau.

    Ich weis gar nicht wieviel das war.

    Ist aber nicht teuer gewesen.

    Genau, sind pro Render so 1,80 €.

    Muss man sich halt nur überlegen, was man dargestellt haben möchte. In der Vorschau sehen bspw. die Badfliesen äußerst hässlich aus. Da ist hat die Frage, ob sie gerendert auch noch so übel aussehen.


    Einmal schön eingerichtet und gerendert finde ich den Preis aber durchaus fair. Später kann man es nochmal verändern und dann ein Update rendern und muss trotzdem keine Vollversion für 100 € kaufen. Denn das käme für diesen Zweck nicht in Frage.


    Ich hatte ja sogar schon überlegt zur Not mal Sims 4 zu kaufen und (m)eine Wohnung zu gestalten :D Das sieht in online Tutorials auch echt schick und flexibel aus...

    Ich habe jetzt auch einen Aqara Cube. Den hab ich mit der Android-App "Mi-Home" auch installieren können.

    In iobroker kommt die Meldung "Could not add new sensor: Type "sensor_cube.aqgl01" is not valid, use one of Hub::sensorTypes"


    Was muss ich machen, damit ich den in den iobroker kriege?

    Hi Martin,


    ich glaube in diesem Beitrag nutzt niemand das Xiaomi Gateway, daher können wir Dir (bei der Integration in ioBroker) nicht helfen. Der Ablauf mit der Bridge ist ja ein völlig anderer. Ich glaube, zu der Bridge und ioBroker gibts Youtube Videos von Dennis a.k.a. SchimmerMedia.


    @BigWumpus:

    Grüß Dich, ich hab da ne Frage zur Lichtersteuerung. Du schaltest vermutlich auch u.a. ZigBee-Lampen, wie z.B. Hue, oder?

    Man kann ja den Status der Lampe ( "on" : true/false ) direkt am Objekt per Zahnrädchen (History und MQTT-Client) per MQTT-Client publishen und subscriben.

    Nun ist es bei mir jedoch so, dass ich bei einer Subscription wunderbar die Statusänderung im Objektbaum sehe (Ich sende per MQTT: topic: Bad/Lampe true/false), die Lampe jedoch nicht reagiert. Im Objektbaum steht dann deconz.blablub.Badlampe.on = true aber die Lampe ist trotzdem aus.

    Setze ich diesen Wert jedoch manuell mit der Maus im ioBroker (Klick auf den Haken/das leere Kästchen und bestätige mit dem grünen Haken) dann reagiert die Lampe.

    Hat das evtl. mit dem Datentyp (text/boolean/0-1) zu tun, oder was könnte dafür sorgen, dass eine Änderung des Werts nicht in einer Statusänderung der Lampe repräsentiert wird?

    Ich muss ggf. zu hause mal Screenshots dazu anfertigen, um mein Problem zu verdeutlichen.


    Weiß einer von Euch, ob die IoBroker Objekte einen Boolean-Wert oder eine Textform des Status enthalten?


    Danke im Voraus!

    Meine Steuerung der Lichtstärke ist auch manchmal holprig, weil es riesige Laufzeiten gibt und manchmal irgendwie gar nix reagiert...

    Ist mir leider auch schon öfter aufgefallen. Keine Ahnung ob der Cube dann im absoluten Tiefschlaf ist und frühestens bei einer zweiten Drehung aufwachen würde.

    In manchen Situationen ist es auch unpassend immer wieder an dem doofen Ding zu drehen, nur weil einfach nichts passiert ist. Gefühlt tritt dieses Fehlverhalten ja ohnehin eher in ungünstigen Situationen auf.



    Zitat von BigWumpus

    ...kleiner allgemeiner Tipp:

    Wenn der Trigger nur auf Rotate_Angle reagiert, ist der Wert automatisch in der Variable "value".

    Ich rate dringend dazu, diese Variable statt dem Zugriff auf den Datenpunkt (hier) "Rotate_Angle" zu nutzen.

    Es ist kleiner, smarter, und manchaml traue ich dem JavaScript-Optimierer nicht über den Weg...

    Oh guter Punkt! Habe ich nie drüber nachgedacht. Auch das werde ich mir zuhause mal genauer anschauen müssen.

    Mit anderen Worten ich möchte gerne mit dem Flip zwischen den einzelnen Radio-Live-Streams wechseln. Hat jemand von Euch einen Denkanstoß? Komme irgendwie mit Liste & Hochzuholen etc. nicht weiter.

    Hi! Ich würde in diesem Fall eine Variable um 1 erhöhen, anschleißend schauen, ob sie bspw. 3 überschreitet (4) und in diesem Fall die Variable = 1 setzen. Somit hast Du einen Zustandswert von 1-3. Auf diesen Zustandswert der Variable kannst du dann reagieren und je nach Wert (falls..1,2,3) eine URL aufrufen lassen.


    Sorry, meine Antwort war dank BigWumpus längst obsolet. Manchmal sollte man vielleicht erst alles lesen, bevor man postet... Ich kam die letzten Tage nicht dazu.

    Nur ist mir nicht klar wie ich den Baustein auf den Pfad vom Receiver verweisen kann? Hast du eine Idee und kannst mir helfen?

    Moin!

    Also ich denke, Du müsstest stattdessen einen Block "Wert/Objekt ändern" nehmen und dort als Wert die 25, also den Wert von Volume anklicken.


    So nach dem Motto: "Steuere/Ändere [ Volume ] mit [ [Volume] + [2] ]"

    Ist das so verständlich?

    Sei gegrüßt!

    Ach ja, das "neue Freundin"-Ding kenne ich, ist extrem kontra-produktiv bei ioBroker und speziell Magic Cube!!! In jeder Hinsicht.

    Bei der Einrichtung der Magic Cubes muss man sich schon ein wenig Zeit nehmen und die von Dir beschriebenen Zustände definieren und an die verschiedenen Zustandstypen denken. Um mehr als nur eine Seite zu definieren sind/wären ein paar Stunden Ruhe schon hilfreich ;)

    wie schon mal erwähnt, ich habe meinen Cube farbig beklebt und beschriftet.

    klar! Stimmt, ich erinnere mich. Nun auch sehr schön visualisiert, vielen Dank für die Bilder.

    Du hast den Cube wirklich hervorragend ausgenutzt! Das sind in der Tat so viele Aktionen, dass sogar Deine Hilfetexte unter dem "Zustand" mehr als hilfreich sind ;)

    Insbesondere Freunde werden sich bedanken und so verstehen, wozu der Würfel überhaupt gut ist :/:thumbup:


    Flippe ich dahin, werden versch. Zustände im ioBroker gesetzt (Rollladen-Steuerung aus beim Schlafen, Licht bleibt an/aus und nicht per Bewegung gesteuert...)

    Da wertet man lustig die Buttoncodes aus...

    Der Part interessiert mich ganz besonders!

    Aktuell passiert in meinem Blockly genau dafür eine ganze Menge. Und das nur, um die erste Ziffer auszulesen:

    Umwandeln des Zustandswerts von Zahl in einen Text, abtrennen des ersten "Buchstabens" (Ziffer), zurück wandeln des neuen Textes (also der ersten Ziffer) in eine Zahl.

    Ob das wirklich nötig ist, weiß ich gar nicht. Vll. ließe sich das ganze auch rein mathematisch lösen.

    Dann habe ich mir "Situationen" geschaffen, die ich brauche.

    Darin kann ich Zustände erzwingen wie z.B. "Schlafbetrieb" oder "Lampensteuerung".

    Diese Zustände sind Flächen zugeordnet.

    [...]

    Teilweise werden die Events auch woanders (Turn) weiterverarbeitet

    Ich nehme an, diese Abfrage geschieht dann mittels Und-Verknüpfung bei der Auswertung des "Turn".

    Aber das werde ich mich im Blockly-Text anschauen ;):thumbup::thumbup:

    Gruß!


    Der Rest ist Software.

    Hast Du da schon einen großen Sprung gemacht?

    Könnte zu Hause mal meine aktuellen Blocklys posten. Aber ich hatte mich in letzter Zeit mehr mit neuer Freundin, Temp-Sensoren und Bewegungsmeldern beschäftigt. Daher Ist bei mir Cube-Auswertungs-seitig noch nicht all zu viel passiert.

    Eine paar Ideen habe ich, aber die wollen noch umgesetzt werden. Wichtigster Punkt war glaube ich der von Dir erwähnte: "Nicht 7000 auswerten" Ebenso finde ich schieben ungünstig. Hatte häufig das Gefühl, dass ein leichter Ruck am Tisch entweder das "Schieben" oder die 7000 ausgelöst hat.

    Bei mir war alles außer 1xxx und 6xxx zu Testzwecken Licht an/aus ... hat für einiges Amüsement bei meinen Freunden gesorgt, wie gut mein SmartHome doch funktionieren würde :D


    Könnten hier ja mal unsere Ideen austauschen ;)


    Mein Plan aktuell:

    • gewisse Flips als Szenenwechsel definieren,
    • einen Flip/Schütteln als Radio (über Alexa) an(/aus?)
    • Evtl. drehen auf einer Seite für die Lautstärke.
    • Auf allen anderen Seiten soll per Drehung die Helligkeit eingestellt und gleichzeitig genau entgegengesetzt die Sättigung verstellt werden.
      --> Nacht-Szene: Wenn ich hell drehe, wird's weiß, wenn ich dunkel drehe, wird's parallel orange-rot. -----> Das klappt bisher so mittel. Komischerweise Ist die Helligkeit zuverlässiger als die Sättigung. Obwohl ich einfach den Dreh-Wert abziehe, statt zu addieren.

    Gruß!

    BigWumpus das war es ? habe auf Beta 2.05.35 upgedated und sie sind da. Jetzt habe ich aber bloß zwei Sensoren pro Cube - jeweils drehen und kippen ?.

    Ich hab nicht umsonst immer wieder nach Deiner installierten Version gefragt 8o:)

    Klasse, dass das schonmal geklappt hat.


    Hm.. aber 2 Sensoren ist doch richtig? Oder wolltest Du die Temperatur auswerten? Die ist glaub ich eh Nonsense bei vielen Sensoren. Einige Bewegungsmelder geben 30° aus, obwohl vll 23° herrschen.

    Ich sehe gerade, BigWumpus hat im Grunde bereits alles beantwortet. Klasse ;):thumbup:

    Und im Zweifelsfall zwischendurch mal schütteln. So steht es glaub ich auch in der original App, wie ich in einem Video gesehen habe.


    Welche Version von deconz/Phoscon hast Du denn installiert?

    Das lässt sich unter "Menü-Punkt (oben links) --> Gateway" nachschauen.

    Ich gehe stark davon aus, dass nur aktuelle Versionen die Aqara-Cubes unterstützen.

    Die fügen ja bei Dresden-Elektronik laufend Devices hinzu und der nette Support hatte mir sogar genau dies mitgeteilt. Auf Grund der Beliebtheit der Xiaomi Produkte wollen die diese fortlaufend einpflegen.


    Der Support ist übrigens der Hammer! ;-)

    Extrem kompetent.

    Hi Smilefish,


    hmm schwer zu sagen. Da MiHome (ich nehme an per Gateway) den Cube erkennt, hast Du sicherlich auch einige Sekunden gedrückt, bis die LED in kurzer Folge 3x oder öfter geblinkt hat.


    Daher kann ich mir fast nur vorstellen, das der Cube sogar erkannt wurde, nur im anderen Register aufgeführt wird.


    Erkannt wird der Cube ja nur (? glaube ich..), wenn man "Sensoren" anlernt. Er taucht dann aber nicht unter Sensoren auf, sondern ist unter "Schalter" zu finden.


    Schau da mal nach. Ansonsten bin ich gerade noch ratlos...

    Welche Version von deconz/Phoscon hast Du denn installiert?


    Gruß!

    Sehr gerne ;)

    Ich habe ansonsten Bewegungs- und Temperatur-Sensoren und ich hatte zumindest bei den Würfeln mal den Fall, dass die Drehbewegung nicht übermittelt wurde.

    Daher ging ich davon aus, dass alle Sensoren innerhalb des zu verbindenden Objektes (hier Würfel) einmal Ihren Status innerhalb der Anlernzeit funken sollten. Bei den anderen Sensoren wird glaube ich eh alles auf einmal gesendet, aber beim Würfel eben gerade nicht.

    Moin zusammen!


    Zunäüchst einmal noch allergrößten Dank an BigWumpus, mit dessen herausragender Beschreibung ich über die RestAPI letztens noch einmal weitere Würfel angelernt habe :-)

    Auch seinen Ansatz zur Steuerung mittels der Würfel werde ich weiter verfolgen.

    In der letzten Zeit hatte eich zu viele Privates um die Ohren, um mich den Themen näher zu widmen, daher auch die späte Rückmeldung.

    Jedoch wollte ich vermeiden, dass er nun wieder als einziger Helfer auftreten muss ;)


    Daher zu Dir, Smilefish:


    Die Magic Cubes werden in Phoscon als Schalter erkannt, bei Dir ist also in dem "Tab" nichts zu sehen?

    angelernt habe ich sie glaube ich über den Knopf bei Sensoren. Dann den versteckten Knopf unter der Abdeckung im Würfel lange drücken und dann habe ich geschüttelt und anschließend den Würfel abgelegt und im Uhrzeigersinn gedreht.


    Diese Zustände werden nämlich, glaube ich, (sinnvollerweise) nicht gleichzeitig übertragen.

    Damit aber alle Sensoren erkannt werden, habe ich bei jedem Würfel bei Aktionen ausgeführt.


    Nun sollte der Würfel unter Schalter auftauchen. Klickst Du darauf, werden Dir je nach Aktion Gradzahl für die Drehung sowie 1000er-Zahl für die letzte Flip-Bewegung angezeigt.


    Nun ist ggf. die Trennung der Sensoren notwendig, wie BigWumpus es beschrieben hat. (Mittels RestAPI, ganz einfach, musst nur Schritt für Schritt folgen und zuvor den richtigen Port kennen.)


    Seit ioBroker deConz-Adapter 0.2.5 habe iich aber ohnehin eine Flut von Sensoren in der Objektdatenbank, da jeder Teilsensor (humidity, temp, Luftdruck....) in verschiedenen Objekten abgebildet wird. Mag also sein, das ein Trennen der Sensoren nicht mehr notwendig ist.


    Viel Erfolg ;)

    Freefall!

    Hochwerfen und wieder auffangen, wird in Deconz als Buttonevent 7008 gemeldet!

    Ist anders als Shake mit 7007!

    Ach wie cool! Danke für den Tipp! ;-)


    Nutzt Du aktuell tatsächlich die verschiedenen Seiten, oder analog des Xiaomi Gateways nur 90° kippen, 180° kippen? Überlege noch.

    Wirklich erkennen kann man ja leider nur die Aqara-Seite (1) sowie den Batteriedeckel (6).

    Ich überlege maximal jenen eine Ausnahme hinzuzufügen.


    Gruß!

    Hmm. Ich muss zugeben, bisher waren meine Versuche sehr unerfolgreich :/

    Obwohl ich natürlich regelmäßig zuvor in Phoscon/deConz die Freigabe für neue Apps erteilt habe war die REST-Antwort immer:

    GET: http://192.168.2.111:8080/api --> Cannot GET /api

    Code
    1. GET: http://192.168.2.111:8080/api
    2. -->
    3. Cannot GET /api


    Gibt es einen anderen Standard-Port für deConz?

    Denn über den vorgeschlagenen Aufruf kann ich mein Gateway nicht finden.:

    Code
    1. https://dresden-light.appspot.com/discover
    2. -->
    3. []


    Viele Grüße!


    [EDIT] Oh, jetzt hab ich was! Port 80. sehr komisch.

    Code
    1. http://192.168.2.111:80/api/[..API-KEY..]/sensors

    Den Api Key habe ich bei Node Red ausgelesen. Denn neu erstellen konnte ich per RESSTclient bisher noch keinen API-Key.


    Wunderbar! Da habe ich nun auch die 2. Würfel-Sensoren gefunden :):thumbup:

    Dann muss ich morgen Abend nur noch Dein Tutrial weiter befolgen ;)

    Geilo! Ich hab das Objekt drin! Jetzt kann ich Dir die Blockly-Scripts nachbauen 8o Klasse! Das ging ja einfacher als gedacht! Wirklich gut beschrieben!

    Den Start des Drehmodus zeige ich mit zweimaliger Reaktion der Lampe an, das Ende mit einmaliger Reaktion (Hell-Dunkel-Faden).


    Der Trigger für den Cube hat eine IF-Abfrage, damit der Buttonevent "7000" (=Aufwachen des Cube) nicht ausgewertet wird (Nicht dargestellt, aber der Zweig ist zu sehen.).


    Nun wird die Drehung selbst ausgewertet:

    Je 500 Drehung (=5 Grad) ändert sich die Helligkeit um 2%. Habe ich mir so ausgedacht und paßt ganz OK zur Genauigkeit des Drehens und des benötigen Drehwinkels.

    Der Script "dreht" an der Helligkeit und rechnet mit


    Hi BigWumpus,


    besten Dank für Deine unglaublich umfassenden und tollen Beschreibungen Deiner Vorgehensweise!

    Irgendwie funktionierte bei mir das Forum die letzten Tage nicht. Daher hatte ich von Deiner super schnellen Antwort leider überhaupt nichts mitbekommen. Scheinbar auch keine Email-Benachrichtigung.


    Über die Umsetzung der Drehung in Helligkeitsänderungen hatte ich mir auch schon Gedanken gemacht. Da hast Du einen tollen Ansatz gewählt!


    In das Thema Rest-Api Steuerung muss ich mich jetzt mal rein fuchsen. Damit habe ich bisher noch keine Erfahrung. Da werden mir Deine ausführlichen Beschreibungen aber sehr bei helfen! :thumbup::) Klasse!


    Ich schaue mir das ganze heute Abend mal genauer an.

    Da freu ich mich schon richtig drauf!