Beiträge von xbow42

    @p.fuhsy: Funktioniert deine Jalousie mit nur einem sonoff-touch, also ohne dual?

    Bisher kenne ich nur die Möglichkeit mit dualtouch oder dem shelly2( mit verriegelten Relays) , da man 2Phasen schalten muss für hoch/runter.

    Ich meine wenn shelly für Rollladen/Markiese/Jalousie/Poolabdeckung... dann v2. Bei tiefer Schalterdose passen vielleicht auch 2x shelly1 rein.Macht aber keinen Sinn weil man dann nur über clevere ioBrokersteuerung schalten sollte(Softwareverriegelung).

    ich werde die Steuerung vorranging eh über iobroker-script machen. Weil ich keine Lust habe, dass jemand ausversehen die Verdunkelung gegen das offene Fenster rammt.=O

    I. per ssh auf dem raspberry einloggen mit dem Benutzer: root und dem passenden Passwort

    z.B mit putty (https://www.netclusive.de/faq/53_292_de.html), ioBroker-terminal, o.ä.

    II. Editor öffnen und Datei "vorbereiten"

    Code
    1. nano /opt/UpToDate.sh

    III. copy & paste den Code vom Beitrag oben in den Editor schuppsen

    IV. Strg+o zum speichern der Datei und Strg+x beenden des Editors

    V. Datei nur für root ausführbar machen

    Code
    1. chmod 700 /opt/UpToDate.sh


    VI. chronjob in die crontab-Datei eintragen

    Code
    1. crontab -e

    VII. copy und am Ende der Datei paste oder eintippen

    Code
    1. # um 3:30Uhr ioBroker update,upgrade,backup und reboot
    2. 30 3 * * * /bin/bash /opt/UpToDate.sh

    GANZ Wichtig am Ende der Datei immer eine Leerzeile einfügen! Die 3.Zeile wird hier im Forum leider rausgelöscht.

    VIII. siehe IV. ;-)

    IX. Dienst neu starten (neue Konfiguration einlesen)

    Code
    1. sudo service cron reload

    so hoffe ich hab jetzt keinen Tipp/Denkfehler drin.

    ach ja im Quellcode der UpToDate.sh musst du natürlich noch die NAS-Daten anpassen und der Speicherort sollte auch erreichbar sein. Wenn das nicht klappt, kannst du ja vielleicht von Alligator die Fritzbox abkaufen dann must nichts neu konfigurieren 8)


    viel Erfolg!

    Hallo,


    am Anfang hatte ich auch viel freude an dem Drucker. Nach und nach Stabilisierungsteile und Zubehör gedruckt.

    PLA drucken war kein Problem. ABS brachte leider immer wieder Schwieringkeiten das Heizbett und die Umgebung auf Temperatur zu halten. Mit umgebauten Servernetzteil und neuer Box mit Ikea-Tür ist es besser.

    Alledrdinks hab ich das Gefühl, dass zunehmend sich der Kunststoffrahmen verwindet und die igusbuchsen verlieren auch ihre Passgenauigkeit. z.Z sind die Objekte diagonal verzerrt.

    ich will ja den A8 nicht schlecht Reden. Für 100+-Euro hat man schon mal alle elektrischen Komponenten die selbst in der Grundkonfiguration(ohne Mosfeet/Mainbord-/Netzteil-/Display/..) gut funktionieren. Aber bei den Konstuktionsteilen merkt man recht schnell dass es eben doch nur die unterste Einsteigerklassen in den 3dDruck ist.

    Aus diesem Grund habe ich mich jetzt entschieden den Umbau auf Anet AM8 anzugehen.

    Inspiriert durch youtuber "KissThePro"

    https://www.thingiverse.com/thing:2567757

    allerdings mit

    * separat montiertem (server)Netzteil

    * original Extruder

    * dem original Board & Display // Rampas, Raspberry & Co. vielleicht später

    * original H-Träger // IMO reicht es wenn man die stabilen Aluprofile und Linearführungen unter hat, was soll da noch durchschwingen oder verbiegen. Neuer Heizbettträger s. "KissThePro"-Video bei 6:52 scheint mir unnötig.)

    bei 6:52)

    Hier gibts die Aluprofile als Set: https://www.dold-mechatronik.d…ofile-und-16-Winkel-20x20

    Sehr netter Emailkontakt, konnte nach der Bestellung (vor Lieferung) noch vom anderen Set (https://www.dold-mechatronik.d…ofile-und-12-Winkel-20x20) upgraden.


    HenneEiProblem: Mein Feuerwehrkamerad(danke Daniel!) ist so nett und druckt mir jetzt die Teile die erst mal dringend nötig sind.


    Ach ja man darf sich nicht der Illusion hingeben, dass der AntA8 billig ist:wacko:

    Ich nenne es mal günstig im Einkauf...wenn man dann mal Blut geleckt hat und Plastik/Klebestift geschnüffelt hat ist man schnell süchtig8o<3:!:

    Hallo,


    ich arbeite mich gerade in ioBroker ein und warte auf meine ersten Yeelights.

    Vielleicht ist ja meine Idee völliger Quatsch, aber ich beschreibe mal was ich vorhabe.


    • Script1"Teichlicht_timer_cron": soll zeitgesteuert Lampen ein/aus/dim/color schalten // also erst mal nix dolles
    • Script2"Teichlicht_timer_on": soll "Teichlicht_timer_cron" aktivieren
    • Script3"Teichlicht_timer_off": soll "Teichlicht_timer_cron" deaktivieren & alle Teichlampen ausschalten
    • Mit Alexa-Sprachbefehl will ich Script2&3 auslösen können um z.B. die Zeitsteuerung auszuschalten im Party oder Urlaubsbetrieb.
    • Für Party soll es dann ein weiteres Script(eine art Ambilight) geben...


    Mich würde interessieren ob das geht und wie der code in script2 & 3 in etwa aussehen müsste.?

    Vielleicht hat ja schon jemand sowas ähnliches am Start und kann mir einen Tip geben.


    @SchimmerMediaHD (Dennis): ich würde es gut finden wenn du ein "ScriptFolioTutorial" einrichtest, in dem die Mitgieder eigene Scripts/Projekte teilen können.

    So als zentrale Anlaufstelle wenn man mal was für sein Projekt sucht oder mal stöbern will was so möglich ist.

    Vielleicht kann man das auch so aufbauen

    *das im ersten Beitrag das Projekt angepinnt/aktualisiert wird/neuste Scriptversionen/github-links angehängt werden können.

    *in den angehängten Beiträgen wird dann diskutiert/Optimierungen entwickelt/...

    *der Ersteller selbst oder von ihm eingeladene Mitglieder können das Projekt im 1. Beitag aktuell halten.


    Warum das ganze: Bsp. ich finde einen Beitag zu meinem Problem, muss mich dann aber durch x-Seiten lesen bis ich die Bugbereinigte version habe. i.d.R. liest man das sowieso, aber überlist dann vielleicht einen Schnitt der zum Erfolg führt...postet seine Fehler... bläht den Beitga dann nur unnötig auf.


    was mir hier gefällt ist die sachliche Art&Weise hier im Forum:thumbup:

    cu xbow42