Beiträge von echok1

    Wozu der Umweg?

    selbst die Aktuellen Broadlinks funtzen mitlerweile mit Alexa direct.

    seit November oder Dezember hab ich mein RM Pro+ RM3 mit Alexa und IHC for EU am laufen.


    das Namentliche umschalten der Sender war bei einigen Sendern schwierig.

    aber das Problem hatte ich mit Smart Remote auch.

    jetzt gehen alle eingestellten Sender auch.


    benannt sind die so:

    RTL

    RTL-2

    RTL-nitro

    RTLPlus

    Prosieben

    prosieben-maxx

    SAT1

    kabel eins

    Tele 5

    N24

    N-TV

    Super RTL

    Vox


    Und Alexa dann einfach original sagen ohne Sonderzeichen.

    Die Namensgebung ist immer eine Herausforderung.

    gerade bei den RTL sendern war es super schwierig bis alle liefen.


    wenn man die Sender zb wie folgt benennt geht nur der normale RTL Sender.


    RTL

    RTL2 oder RTL 2


    drauf gekommen bin ich durch Google home.

    weil immer wenn ich dem Google home gesagt habe er soll auf RTL 2 umschalten, erzählte der mir 5 Ambiente werden aktiviert und im TV ratterten die zahlen wie blöd und er landete dann auf irgend einem Sender nur nicht wo ich hin wollte.

    bis ich drauf gestoßen bin das alle 5 RTL Sender mit RTL anfingen und dann ein Leerzeichen hatte.

    darauf hin hat der Google dann alle 5 Sender zu einem zusammen gefaßt und ausgeführt.

    Alexa hingegen hat so bei RTL 2 Garnichts gemacht außer ok gesagt.

    Die Sonoff Bridge und den Broadlink RM Pro in vergleich zu stellen hingt etwas.

    Die Sonoff Bridge ist eben nur Funk und der Broadlink RM Pro ist eine Universal Fernbedienung für Funk und Infrarot.


    Es kommt also eher darauf an ob du dich auf nur funk eingrenzen willst oder mit dem Broadlink so ziehmlich jedes Gerät steuern willst was es gibt.


    Gut mein Broadlink stellt sich in letzter Zeit mächtig dähmlich an Funkgeräte anzu lernen, wobei ich aber denke das das mit den aktuelleren Software Versionen zu tun hat, sicher bin ich mir aber auch nicht.

    Aber wenn das Signal erstmal programmiert ist funtzt es auch tadellos.


    Aber im IR Bereich ist der Broadlink einfach der knaller.

    wenn dir die Logitech Harmonys ein Begriff sind und du auch weißt was man mit den alles so anstellen kann außer das was die Fernbedienungen standart mäßig können, da kann der Broadlink mit halten.

    Es ist nicht so komfortabel wie bei den Logitechs, da muß man beim Broadlink doch sehr viel selbst anlernen und einstellen aber von den Möglichkeiten steht der Broadlink den Harmonys in nichts nach.

    Aber nach und nach zieht der Komfort auch beim Broadlink ein, er ist eben noch nicht so alt wie Logitech.



    Da du schon ein Broadlink hast belass es dabei und spiel mit dem lieber rum das du zb alle Funktionen deines Fernseher über sprache mit alexa oder so steuern kannst.


    Und leider gibt's keine Möglichkeit den Broadlink ohne die App und nur im heimischen netzwerk zu benutzen.

    die App ist die steuerzentrale ohne die kann der Broadlink nix.

    Mach mal ein update der Bibliotheken oder lad das ganze Paket neu runter.

    mit einer Bibliothek schein es ein Problem zu geben.


    und tausche mal die kabel von RX und TX gegen einander.


    wenn beides nicht hilft versuch es mit einem zusätzlichen Netzteil was 3,3v liefern kann.

    Hi Leute,



    Ich habe auf ein Jinvoo oder Xenon oder Tuya (keine Ahnung) 2 channel Lichtschalter (SM-SW101e-2) Tasmota drauf geflasht.



    Funktioniert nach anfänglich meheren schwierigkeiten auch alles super.



    Leider gibts mit Alexa ein Problem,



    Der schalter ist auf Wemo emu eingestellt, Alexa nimmt nur leider den Button 2 zum schalten.


    wenn ich die Hue emu einstelle gibt alexa mir beide Button schaltet sie jedoch nicht, bzw nur das erstemal.




    Wie kann man das hinbekommen das Alexa in der Wemo emu den Button 1 schaltet und nicht Button 2?



    Im Webserver passt die Button anzeige und werden auch wie sie sollen beschaltet.




    Mit freundlichem Gruß


    echok1

    Hallo.


    Ich kann dir nicht ganz folgen .

    Um eine Wechselschaltung Smarthome fähig zu machen benötigst du nur ein WIFI Modul was du in die Wechselschaltung zwischen hängst.


    Ein Sonoff wäre dann aber nicht meine erste Wahl.

    Muß rumgebastelt werden und der Platz in den schalter dosen reicht meißt auch nicht.


    Da würde ich die eher ein Shelly1 oder Malmbergs WiFi switsch Modul an raten.

    Hallo


    ohne flashen oder sowas kann ich dir Malmbergs Wifi Switsch Modul empfehlen.

    ist mit Alexa kompatibel, hab ich bei mir auch verbaut.


    https://www.hornbach.de/shop/W…W201/6216930/artikel.html


    Wenns der Sonoff bleiben soll kommst du um ein flashen des Sonoff mit Tasmota Firmware nicht drum rum.

    Und mit neuer Firmware ist es dann auch nicht getan da mußte dann noch ein wenig rum basteln.


    hier mal ein einblick in die Materie.


    https://www.alefo.de/forum/wec…on-gemacht-3417-10#p33532


    da geht's zwar um den Sonoff Basic aber mit den Sonoff T1 sollte das auch umsetzbar sein.

    wenn nicht schließt du ein Sonoff Basic an den eingebauten Lichtschalter.