Beiträge von wOOdcuTTer

    Folgende Ausgangssituation:

    In einem Firmengelände kam es vermehrt zu Diebstählen. Um die Diebe zu überführen bzw. die Polizei zu informieren, solang sich noch Personen vor Ort befinden, soll eine Kamera her.

    Was soll sie können:

    Videos (auch bei Nacht) in ordentlicher Qualität aufzeichnen und ggf. live übertragen.

    Die Videos speichern bis man sie manuell löscht.

    Informationen bei Aktivität senden: Push-Nachricht aufs Handy und eine Anruf auf einer Handynummer

    Keine Wartung vor Ort nötig (keine Wechsel von SD-Karten usw.).

    Liveübertragung an den TV zu Hause.

    Die Gegebenheiten:

    Es ist kein Internet vorhanden, daher soll mittels HUAWEI E5573 als mobiler Router ein Wlan geschaffen werden.

    230 sind vorhanden.


    Meine Wahl fiel auf die Reolink RLC-410W in Verbindung mit dem HUAWEI E5573 als Router und einem 3GB oder 4GB LTE-Vertrag.

    Was das Setup definitiv abdeckt:

    Push-Nachricht aufs Handy

    Speichern von Videos auf SD-Karte


    Meine Fragen

    Wie kann ich das Kamerabild live auf dem TV zu Hause bringen.

    Wie kann man eine Verbindung zwischen dem Wlan in der Firma (Kamera) und dem Wlan zu Hause (Handy mit Reolink-App) herstellen?

    Wie weit kommt man mit 3/4GB inkl. Volumen im Monat?

    Wie realisiere ich den Anruf?

    Wie verhält es sich mit dem Akku beim Router? Da das Gerät immer an 230V angeschlossen sein könnte wäre mir die Lebenserwartung des Akkus egal. Aber funktioniert er auch ohne bzw mit defekten Akku?


    Warum nicht nur Push-Nachricht und App?

    Ich möchte, dass mein Vater, bei Auffälligkeiten im Kamerabereich einen Anruf auf sein Handy bekommt und er dann das Bild am TV verfolgen kann. Ein Smartphone besitzt er nicht und könnt es auch nicht bedienen.


    Danke fürs Lesen bis zu diesem Punkt. ;)


    Wenn jemand Erfahrungen mit Kameras mit Fernzugriff gemacht hat würde ich mich über Antworten und einen Austausch an Informationen freuen.

    Die Fabrikate sind nicht in Stein gemeißelt, jedoch erscheint mir Reolink sehr gut im Kamerasektor mit Fernüberwachung aufgestellt zu sein.

    Ich habe ein Objekt (=Sonoff POW) im ioBroker gelöscht. Fragt nicht warum, es ist einfach passiert :D.

    Nun hatte ich gehofft, den Sonoff wieder einlesen zu können, aber ich habe keinerlei Funktion gefunden.

    Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.

    Ich vermute, dass die Lösung sooo einfach ist, und ich deshalb nichts im Netz gefunden habe.


    Grüße

    Rene

    Guten Abend zusammen.


    Folgendes Szenario:

    5 Sonoffs sind auf dem Dachboden.

    Die Verbrauchen sind diverse Beleuchtungen im Raum darunter.

    Alternativ soll man die Beleuchtung auch unabhängig von Alexa, mit Tastern steuern können.

    Dafür werden 5 Taster im Wohnzimmer verbaut.

    Von den Sonoffs zu den Tastern sind 6 Adern vorhanden. (Fragt mich bitte nicht warum:D)


    Theoretisch würde es doch genügen alle GPIO14 auf der Sonoffs auf dem Dachboden zu bündeln und auf einer der Adern zu den Tastern gehen zu lassen um es dort auf die diese aufzuteilen. Damit hätte ich 5 Adern zu verfügung um die geschaltenen Zustände auf die jewiligen GND der Sonoffs zurückzuführen.


    Die Leitungslängen GPIO14 > Taster bzw Taster > GND liegt bei ca. 4 Metern.


    Habe ich einen Denkfehler:?:

    Hat jemand Erfahrung:?:


    Über hilfreiche Antworten und eure Erfahrungen wäre ich dankbar. ;)

    Hallo Gemeinde.

    Wir planen die Anschaffung einer kleinen elektrischen Fußbodenheizung (Folienbasis). Diese soll lediglich als Begleitheizung im Couchbereicht (ca 2qm) dienen. Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Lösung um diese mittels Alexa ansprechen zu können. Ich dachte an ein Raumthermostat für die Wand auf 433Mhz-Basis um dieses dann einfach in den Broadlink einzulernen. Das Steuern der Heizung selbst soll aber nicht via Funk passieren.

    Ein entsprechendes Thermostat konnte ich aber noch nicht finden.:( Hat hier schon mal jemand so etwas verbaut? Alternativen (z.B. WLAN) sind natürlich auch okay, solang ich sie in den iobroker bekomme.


    Thanks

    Hat schon jemand Erfahrung mit dem verlinkten Z-Wave Stick oder einen ähnlichen Stick sammeln können?

    So wie ich es verstanden habe sind nicht automatisch alle Endgeräte auf 868Mhz-Basis Z-Wave kompatibel.

    Wenn mein Endgerät nicht in der Z-Wave-Liste steht bzw. auf der Seite des Herstellers kein Hinweis auf eine Z-Wave-Kompatibilität zu finden ist, habe ich scheinbar Pech gehabt. Ein „Anlernen“ wie bei einem Broadlink ist scheinbar nicht möglich, da das System ein gänzlich anderes ist.

    Bitte berichtigt mich wenn ich das falsch verstanden habe.

    Mir geht es z.b. um die FreeControl Komponenten von Kopp.