Beiträge von PascalVC

    Das schönste was geht ist meiner Meinung nach, ein stabiles Windows mit VirtualBox, die Debian Umgeben wird dann quasi emuliert und Du kannst das ganze System nach belieben speichern und wiederherstellen.

    Alternativ zu Windows: Promox VE ( Hat sogar ein WebInterface zum Steuern! :-) )


    Da es ein ziemlich großer Aufwand ist dies umzusetzen wenn man bereits ein System einsetzt, ist mir klar daher gibt es noch folgende Option die auch gut funktionieren:

    Der Adapter "Backitup"

    Mit diesem Adapter kannst Du ein zyklisches Backup anstoßen.
    Solltest Du mal nicht auf das WebInterface kommen, kannst Du es bequem über die Console wiederherstellen.

    Eine super Erklärung ist bei dem Adapter dabei ( auf deutsch )

    So bist Du was Deine Einstellungen ein Datenpunkte betrifft schon mal safe.
    Das Backup sollte natürlich nicht auf dem gleichen System liegen wie dein IoBroker, denn wenn die Platte oder what ever kaputt geht, ist das Backup natürlich auch weg.


    Jetzt sehe ich gerade, Dein IoBroker läuft auf einen Raspberry.
    Da geht natürlich nur der Adapter.

    Grüße

    Kenn ich xD


    So, ich habe mir mal die Doku angesehen, so wie es hier steht:

    https://github.com/arendst/Tasmota/wiki/displays

    Wird die Matrix zwar unterstützt, jedoch nicht in der vor konfigurierten bin.

    Du müsstest also die Source selber noch bearbeiten, und dann kompilieren und hochladen.

    Wie das geht ist hier beschrieben:


    https://github.com/arendst/Tasmota/wiki/compile-your-build


    Die Datei die Du bearbeiten musst ist folgende:


    user_config_override.h




    Vielleicht ist ja auch folgendes für Dich interessant:


    led-display-max-7219-mit-mqtt-rueckkanal-iobroker/



    Grüße

    Jede Unterschiedliche Version beinhaltet verschiedene Bibliotheken.
    Rein von dem Webinterface wirst Du fast keinen Unterschied sehen, bzw merken:


    • Tasmota.bin = Standarversion, wird meist empfohlen 
    • tasmota-BG.bin to tasmota-TW.bin = Sprachpakete geändert. 
    • tasmota-lite.bin = Die kleineste Version, die Anzahl der Sensoren wurde erheblich gekürzt.
    • tasmota-knx.bin = Beinhaltet fast keine Zusatzfunktion, jedoch wurde hier eine Vollständige KNX Unterstützung implantiert. 
    • tasmota-sensors.bin = Fügt weitere Sensoren hinzu. 
    • tasmota-ir = Die Version für Infrarotempfänger und -sender, die alle verfügbaren Protokolle der Bibliothek IRremoteESP8266 zulässt, jedoch ohne die meisten anderen Funktionen.
    • tasmota-display.bin = Die Anzeigeversion ohne Energieüberwachung, fügt jedoch Unterstützung für Anzeigen hinzu.
    • tasmota-minimal.bin = Die Minimal-Version erlaubt es, dass OTA-Uploads zwischenzeitlich größere Versionen unterstützen und ändert KEINE persistenten Parameter. Diese Version sollte NICHT für die Erstinstallation verwendet werden.



    Grüße

    In dem Admin Adapter?
    admin_adapter.png


    Kannst ja mal versuchen dich per Console anzumelden und folgendes einzugeben:


    Zu der Struktur: /opt/iobroker/ wechseln:


    iobroker set admin.0 --bind 0.0.0.0


    eingeben.

    und neustarten.

    Ich kann Dir nur dringend empfehlen, lege Dir ein Backup an!
    So kannst Du wenigstens den "letzten" Zustand wieder starten!


    Grüße



    *edit*

    Gerade nochmal nachgesehen und folgende Temporäre Lösung gefunden:


    Falls die Einstellungen von der Admin-Konsole verstellt sind und man nicht mehr auf Admin-Seite zugreifen kann, gibt es noch die Möglichkeit eine zweite Admin-Instanz zu installieren.


    Dafür:

    iobroker add admin --port 8089


    ausführen.


    8089 ein Port, welcher sicherlich frei ist.

    Danach kann man Admin unter http://ip:8089 erreichen.


    Nach dem also die Einstellungen wieder in Ordnung sind, sollte man die neue

    (zweite auf dem Port 8089) Instanz deinstallieren, um die Ressourcen zu sparen.

    Hallo,


    gerade USB 2.0 ist echt nicht effizient, was die Datenübertragung betrifft.
    (Halb Duplex)


    Du könntest, wenn wirklich nur USB 2.0 zur Verfügung steht:


    1.0) Eine USB 3.0/3.1 PCIe Karte einbauen um den Controller zu entlasten

    1.1.) Den Schreibcache einschalten des USB Laufwerkes, bringt nochmal ein wenig mehr Performanz.


    Zu 2

    Dies hängt von Deiner Datenlänge bzw Daten allgemein ab.

    Viele kleine Dateien bringen Deinen Controller an seine Grenzen und das kopieren dauert ewig.

    Große Blocke gehen erheblich schneller.


    Bei USB 2.0 wirst Du über 30 MByte/s nicht hinaus kommen! 



    Das einfachste bzw das schnellste wird sein:


    Baue die Festplatten aus dem USB Gehäuse, hau die in deinen Rechner per SATA und schon hast Du meh Geschwindigkeit die du nutzen kannst.


    Der Worst Case wäre natürlich wenn der Anschluss direkt angelötet wäre, jedoch ist es eher selten der Fall, sollte es so sein, bleibt Dir nichts anderes übrig als zu Warten.



    Grüße

    Im Prinzip benötigst Du nur paar Sachen:

    Folgende Software: 
    https://www.techdroid.de/wp-co…19/02/ESPEasy-Flasher.zip



    Die Tasmota Software 
    https://github.com/arendst/Tasmota/releases
    (bisschen runter scrollen und die DE Version runterladen. )

    Die Datei muss in dem Ordner wo das Programm liegt.


    Solltest Du noch keinen ESP geflasht haben, per USB, benötigst Du noch den richtigen Treiber (CH340/341)
    Den bekommst Du hier:
    http://www.wch.cn/download/CH341SER_ZIP.html
    ( nicht abschrecken lassen, ist der richtige Treiber )


    Jetzt musst Du das Programm öffnen,

    Im ersten DropDown Menü muss die Tasmota DE Version ausgewählt werden.

    Im zweiten DropDown Menü den richtigen COM Port wählen.


    (
    wie das aussieht, hier ein kleines Video von mir:
    https://www.techdroid.de/wp-co…019/esp/esp-flash.mp4?_=2
    )


    Anschließend Flashen.

    Dauert einen kleinen Moment!
    Anschließend suchst Du mit Deinem Handy ein ESP Gerät und besuchst dann nach dem verbinden folgende Seite:


    192.168.4.1.

    einen kleinen Auszug aus meinem Blog:

    1.) Haltet eure Wlan Zugangsdaten bereit

    2.) Sucht mit eurem Handy, Tablet, Laptop nach einem Sonoff/ESP Gerät ( WLAN )

    3.) Verbindet euch mit dem SonoffXX/ESPxx

    4.) gebt folgende Adresse im Browser ein: 192.168.4.1

    5.) gebt eure Wlan Zugangsdaten ein ( dauert einen kleinen Moment )

    6.) geht in euren Router und sucht nach einem Sonoff/ESP Gerät

    7.) Geht auf die Adresse des Sonoff/ESP Gerätes und geht auf :

    Einstellungen/Gerät Konfigurieren.



    Einfach als Modell den Basic nehmen, das relais an D1 ( in der Tasmota Software - GPIO4 )
    Rechts das DropDown menü - 22 - relay 2


    Sonstige Konfiguration: MQTT aktivieren und Deine Zugangsdaten zum IoBroker dort eingeben ( für den MQTT Adapter, nicht für den Login :-) )


    Schon ist das Ding im IoBroker und kann per MQTT geschaltet werden, bzw wenn Du in den Konfiguration: Belko Emulation anmachst, kannst Du das auch per Alexa schalten :-)





    ist ein wenig kurz gehalten,

    Der Ping-Adapter sendet alle 30 Sekunden einen "ping" und bei einer Rückantwort ( Paket wird beantwortet )

    steht im Adapter als Objekt true drin.


    Kann ein Fehler aufgetreten sein, kann eine neue IP Adresse für Dein Rechner sein.

    Daher am besten erstmal die IP von Deinem Rechner ermitteln:

    CMD -> ipconfig


    Und schauen welche IP Du hast, vergleiche die mit der im Iobroker->Ping Adapter


    Die Zusatzvariable ist quasi unnötig, damit lässt sich aber besser Arbeiten weil Du es als eigenständiges Objekt behandelst.
    ( Du kannst mit jedem Script die Ping-Adapter variable ja lesen, ob true oder false. )

    Lösche im Ping-Adapter Deinen PC und mache einen manuellen Eintrag.
    ( PC muss immer die gleiche IP-Adresse zugewiesen bekommen, in Deinem Router einstellen!! )

    Schreibe ein kleines Script mittels Blockly :

    Variable PC Anlegen ( logikwert true/false ) 


    Mittels Script fragst Du nun die variable vom Ping-Adapter ab: 


    Trigger->

    Falls Variable-PC(pingAdapter) =  true 


    aktualisiere Variable PC(Angelegte) mit true 

    sonst false

    Grüße