Beiträge von Titus

    Ich war heute morgen bei Obi und habe mir auch 3 von den Steckdosen geholt. Es gibt ja 2 verschiedene Ausführungen, die ich auch gleich geöffnet habe.

    Die erste eckige Steckdose gibt es im Doppelpack noch günstiger. Stück kostet 9,99 Euro und das Doppelpack 17,99 Euro.

    Um die Sache etwas zu vereinfachen und Anfängern wie mir zu zeigen, was im Innere auf einem zukommt, habe ich ein paar Bilder gemacht, die beide Ausführungen zeigt und was für Bezeichnungen auf den Chips sind.

    Ein Problem bei der eckigen Steckdose ist am Bild beschrieben.


    Eckige Ausführung (2 Gen.):

    uzDRMizUS4yoik6RXF-Kvg.png



    TghqKGm2RX_J9clVfZJSUg.png


    TX ist am unteren Rand zu erkennen, RX und VCC habe ich nirgends gefunden.

    5MJEVwjaT_6HVl8YN8ZoYw.png



    Runde Ausführung (1 Gen):

    MoC3vCZ0QuKdf2BHOl0lIA.png


    DgUxJFl0QFio3kLM6lY2DA.png


    Sehr übersichtliche Belegung

    xK299qwgT5_koiXEOnbx0w.png


    Wie man sehen kann, lässt sich von der Übersicht und Belegung mit dem runden Model besser arbeiten. Bei der eckigen sind RX und VCC nicht zu finden, vielleicht hat sich da schon jemand herangemacht und weiß, wo die sind.

    Temperatur- und Lichtwerte werden bei den Philips-BMs im IoBroker bei mir im Gegensatz zu den Xiaomi-Aqara-Dingern nicht nur bei erkannter Bewegung sondern bei Änderung aktualisiert.

    Also heißt das, die Philips Zappelsensoren sind zum jetzigen Zeitpunkt mit NodeRed besser, was Temperatur und Lichterkennung angeht?

    Ich habe mir aus Fernost ein paar Sensoren bestellt, die ich direkt am Sonoff Basic verkabeln will, damit eine LED Leiste an den Küchenunterschränken angeht (gibt auch ein Video dazu).

    Ich weiß, das ist jetzt nicht das gleiche, aber ich will das mit dem Basteln erstmal verstehen und lernen. Wenn ich das kapiert habe, wird das dann umgeändert und mit einem Philips oder Xiaomi Zappelsensor geändert. Daher interessiert mich das schon sehr, welcher Sensor bessere Werte zum ioBroker liefert.

    Die Frage ist ja, sind bei einem Stick diese Datenpunkte enthalten, das man sie dann auch auswerten kann.

    Ich bin der Meinung, ja. Aber ganz sicher bin ich mir da nicht.

    Ganz sicher bin ich mir dann, wenn ich den Zigbee Stick und den Debugger da habe und damit herum spielen kann.

    Ich habe auch noch etwas mit Bewegungsmeldern vor, aber das läuft etwas anders.

    Hey, ich bin ganz stolz, das ich grade im ioBroker das Thermometer vom Echo Plus 2 gefunden habe und damit herum testen kann. :D

    Also ich befasse mich erst seit etwa 1 Woche mit ioBroker und versuche das ein bisschen zu verstehen. Kann sein das ich jetzt falsch denke, dann möge mich jemand berichtigen und ich weiß dann auch, das meine Denkweise falsch ist.


    Erstmal muss ja der Bewegungsmelder in den ioBroker. Da denke ich an den Hue Adapter oder über einen Zigbee USB Stick. Den Stick und ein Debugger habe ich gestern aus dem Land der aufgehenden Sonne bestellt und dürfte wohl in 3 Wochen da sein.

    Wenn der Bewegungsmelder im ioBroker eingepflegt ist, müsste der dann 2 Signale geben, true und false / bewegt sich und bewegt sich nicht.

    Über Blockly müsste man dann die Blöcke erstellen, das wenn der Bewegungsmelder true oder false meldet für eine bewegung, dann schickt das Script ein definierten Satz zum Echo.

    Das der Echo sachen ansagen kann geht ja. Über den ioBroker habe ich meine Fritzbox dran und wenn das Telefon klingelt, sagt Alexa den eingespeicherten Namen oder die Nummer die anruft. Aber wie gesagt, ich bin in sachen ioBroker ein ganz frischer Anfänger und kann sein, das ich da jetzt ein falschen Denkansatz habe.

    Ich habe ein Hinweiß bekommen und jetzt funktioniert der BLE Adapter und zeigt alle Blauzahn Geräte an. Falls noch jemand das Problem haben sollte, hier eine "möglich" Lösung.


    Mir wurde der Weg zu der noble GitHub Seite gezeigt.

    Im Bereich Running without root/sudo steht folgender Befehl:


    Code
    1. sudo setcap cap_net_raw+eip $(eval readlink -f `which node`)

    Nachdem ich Putty damit gefüttert habe, funktionierte der BLE Adapter und war alles auf grün. Vielleicht hilft das ja jemanden weiter.

    Bei Dennis seinen Videos sieht das alles etwas leichter aus, ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Ich habe mir eine Amazfit Bip geholt und wollte aus gesundheitlichen Gründen z.B. die Herzfrequenz Visualisieren. In einem Video zeigte Dennis, wie er das Xiaomi Mi 2 oder 3 Band über Bluetooth in den ioBroker integriert hat. Leider funktioniert das bei mir nicht wirklich.


    Ich habe den Raspberry Pi 3 B+, der ja Bluetooth an Board hat.

    Der Bluetooth Adapter im ioBroker ist auf der aktuellen Version 0.6.0

    Bei den Instanzen bleibt der ble.0 auf Gelb und hat den Vermerk, das er nicht verbunden ist (Verbunden mit ble: falsch). Alles andere ist auf Grün.

    RG4GdF5LTXy9Zd6Px2616w.png


    Den BLE Adapter löschen und neu installieren hat nichts gebracht.

    Über Putty kann ich sehen, das der Blauzahn andere Geräte findet, aber ich verstehe nicht, warum der BLE Adapter nicht auf Grün geht. Mein nächster Anlaufpunkt wäre das ioBroker.net Forum, falls hier niemand weiter weiß.


    Hier sind noch weitere Infos über der Gerät:

    Bzrd5eSRRAOuFpW_DcSY4Q.png

    Ich hole das Thema nochmal raus.

    Hab das Video grade gesehen und denke mir sowas für die Küche zu bauen, wo ein LED Streifen unter den Hängeschränken eingeschaltet wird.

    Jetzt wurde im Video etwa am ende gesagt, das der Bewegungsmelder für den Flur nach einer bestimmten Uhrzeit erst geschaltet werden soll. Kann man nicht die Lichtintensität vom Bewegungsmelder auslesen, so das der Bewegungsmelder das Licht erst ab einer bestimmten Dämmerung einschaltet.

    Jetzt im Winter wäre es so dunkel, das der Bewegungsmelder um 17 Uhr die Lampe aktivieren und im Sommer etwa um 21 Uhr einschalten könnte.

    Ich glaube bei einem Video konnte man im ioBroker sehen, das bei einem Bewegungsmelder die LUX angezeigt werden, ist das mit dem Bewegungsmelder auch möglich?

    Moin moin, bin der neue und komme wohl öfters. :)

    Ich bin gestern auf den YouTube Channel gestoßen und bin richtig begeistert, weil das alles recht gut erklärt und vor allem gezeigt wird. Jetzt habe ich ein paar fragen und hoffe, das Ihr Profis mir als Anfänger nicht gleich wegen Unwissenheit den Kopf abreißt. ;)


    Ich habe bisher mehrere Philips Hue und Osram Lampen + 2 Wlan Steckdosen. Also was ich bisher weiß, das Philips Hue, Osram, Xiaomi und wie die nicht alle heißen, eine Bridge benötigt. Die Philips und Osram Lampen können über die Bridge, sowie die Steckdosen über Wlan mit können den Amazon Geräten verbunden werden.

    Vor ein paar Tagen habe ich den neuen Amazon Echo Plus (2. Gen) nach längerer Wartezeit bekommen und konnte die Hue und Osram Lampen ohne Probleme in den Echo Plus integrieren. Somit konnte ich die Philips Hue Bridge ausmustern und ich habe ein Gerät weniger in der Ecke herumfliegen.

    In den Videos habe ich das so verstanden, das nach der Einrichtung des Raspberry und dem ioBroker ein Zigbee USB Stick für die Kommunikation benötigt wird. Da der Amazon Echo Plus ein Zigbee Hub drin hat, kann das dann alles über den Echo laufen, oder benötige ich trotzdem an dem Raspberry ein Zigbee USB Stick?


    Dann wäre der nächste Punkt, die weitere Home Automatisierung.

    Nachdem mir hier jetzt Smart ein Licht aufgegangen ist, würde ich das auch gerne weiter fortsetzen und Heizung, wie im Video gezeigt wurde die Waschmaschine, Fenster und das Türschloss Smart machen.

    Für die Heizungssteuerung gibt es ja etliche Systeme, wie ich gesehen habe (Tado, Innogy, AVM und wie sie alle heißen) und die brauchen (bis auf die DECT Thermostate von AVM) alle eine Bridge.

    Als Geräte denke ich so an:

    Heizungsthermostate von Innogy,

    Fenster und Tür Sensoren von Xiaomi (Zigbee?),

    Thermometer Xiaomi (auch Zigbee?),

    Wlan Steckdosenleisten mit einzeln schaltbaren Stecker und USB Anschlüssen,

    Smartes Türschloss (Nuki),

    und Bewegungsmelder.

    Wenn ein Raspberry mit ioBroker eingerichtet wurde, benötigt man dann trotzdem noch die Bridges, oder klappt die ganze Kommunikation und Auslesung über Wlan, Bluetooth und die Zigbee Bridge im Echo Plus?


    Sorry für die Blöden Fragen, aber so ganz verstehe ich die Kommunikation der Geräte noch nicht, wer mit was Kommunizieren kann und mit welchem Standard gefunkt wird. Darum frage ich lieber nochmal bei den Kennern nach, bevor ich los rammel und mir weiteres Smart Home Zubehör kaufe und dann doch feststellen muss, das es doch nicht so klappt wie ich es mir dachte.

    Es ist mir einfach nur wichtig, das ich nicht 4, 5 oder 6 Bridges in der Ecke am laufen habe und so wenig Technik in der Ecke voll staubt. Daher hoffe ich, das der Raspberry und ioBroker das Wundermittel ist, was ich mir vorstelle.


    Danke Euch für die Infos