Beiträge von Manuel

    Hallo Willi90


    danke für Deinen Tipp. Das habe ich schon versucht. WLAN Name u. Schlüssel ist identisch. Der restliche Netzwerkbereich des Speedport ist so zu sagen idiotensicher. Man kann außer dem Namen der Geräte nichts verändern.


    Beim aufrufen des IO Broker kommt folgende Meldung:
    Diese Website kann keine sichere Verbindung bereitstellen

    192.168.2.101 hat eine ungültige Antwort gesendet.

    ERR_SSL_PROTOCOL_ERROR„


    Vielleicht hat jemand schon das gleiche Problem gehabt.


    Vielen Dank


    Lg


    manuel

    Hallo Zusammen,


    hoffentlich weiss jemand Bescheid. Ich habe auf anraten der Telekom meinen Router gewechselt. Ich hatte vorher eine Fritzbox 7490. Da mir bei Videokonverenzen immer die Iternetverbinung abgeschmiert ist riet man mir bei der Telekom, den Router Speedport Smart3 zu verwenden.


    Ich habe heute den Router gewechselt. Der verteilt andere Ip adressen als due Fritzbox. Z.B Fritzbox 192.168.178.54 und der Speedport 192.168.2.106.

    Leider kann ich nun über den Browser den Raspberry mit dem IO Broker nicht mehr ansprechen.


    Muss ich da etwwas an den Einstellungen ändern?


    Vielen Dank für Jeden heissen Tipp.


    Beste Grüße


    Manuel

    :)Hallo Zusammen,


    ich bin zurück mit einem Eregebnis auf der DIY Front. Mein 4 CH 433Mhz 4 Channel AC 220V WiFi Wireless Relay Delay Switch Control For Home läuft jetzt.


    Ich habe die Geräte mit der neuesten TASMOTA.bin und dem Nodemcu Flasher geflasht. Tasmota läuft.


    In der Schaltung ist eine Funktion, dass die Relais nur für eine Sekunde schliessen. Man muss einen Chumper setzen, dann schliessen die Ralais so lange wie der Ausgang Aktiv ist. Zusätzlich läuft der GPIO12 mit Tasmota nicht. Ich habe mir dann mit einem patch Kabel eine Leitung von den Tasten Pins an den Chip gelegt, der die Ralais ansteuert. Jetzt steuere ich den Kanal mit dem GPIO 9 an, was gut funktioniert.


    Fazit:

    Der Schater kostet ohne Gehäuse 9,--€. Man muss nicht nur flashen, sondern auch Löten. Wenn man kein ambizionierter Bastler ist, sollte man lieber den Sonoff 4Ch nehmen. Für Rolladenschalter eignet sich der Sonoff 4Ch Pro, da er Ralais mit Umschalter hat, und man damit eine Schutzschaltung realisieren kann.


    Liebe Grüße an alle Maker. Bastler


    Manuel



    Hallo liebe Schimmer-Media Gemeinde,


    ich habe mal wieder was Kniffliges. Ich habe mir einen 4 CH 433Mhz 4 Channel AC 220V WiFi Wireless Relay Delay Switch Control For Home gekauft. Er ist mit dem Espressif PSF-B04 PSF-B85 aufgebaut. Ich würde diesen gerne mit Tasmota flashen. Das Flashen funktioniert.

    Ich gehe mit dem nodemcu-flasher drauf mit der aktuellen Tasmota.bin. Die Firmware läuft leider nicht. Man kann die Wlan Daten einrichten,

    wenn man aber ein Gerät einstellen möchte, hängt sich das Ding auf.


    Hat vielleicht schon jemand erfolg gehabt, den Espressif PSF-B04 PSF-B85 zu flashen?


    Vielen Dank, für Eure Hilfe.


    Beste Grüße


    Manuel



    Hallo liebe Schimmer Media Gemeinde,


    ich habe in meiner ganzen Wohnung selbstgebaute Rolladenschalter auf Basis von Wemos D1 verbaut, welche mit 5 Poligen Relais veersehen sind. Im falle dessen, dass beide Kanäle eingeschaltet sind, passiert nichts. Deshalb sollte es möglichsein, mit dem Kurzfristigen Einschalten beider Kanäle eine Funktion auszulösen.


    Das Ziel ist, dass im normal Fall die Rolladen ganz zu oder auf gehen. Wenn man aber die Taste runter und kurz darauf die Taste rauf drückt, sol der Rolladen nur zu 75% geschlossen werden, z. B. um den Raum nur zu brschatten.


    Ich habe versucht das ganze mit Blockly zu programmieren. Unten sieht man auf dem Bild, wie ich es mir vorgestellt hätte. Es funktioniert so weit auch.

    Wenn man die Taste Power 1 danach die Taste Power 2 drückt, geht Power 2 gleich wieder aus, und Power 1 mit 5Sec verzögerung.


    Jetzt das Problem, wenn der Vorgang abgeschlossen ist, und man danach Power 2 drückt springt es gleich wieder auf aus obwohl Power 1 auch auf aus steht.


    Wie bringe ich das Skript dazu, wieder von oben zu beeginnen?


    Es ist bestimmt nur eine Kleingkeit. Ich komme aber nicht frauf.


    Vieen Dank, wenn mir jemand neinen Tipp geben könnte.


    Lg


    Manuel


    P.S. Falls jemand die Rollladenschalter nachbauen möchte, ich habe extra Platinen fertige lassen und ein Gehäuse zum selbst Drucken entworfen.

    Platinen, Foliantaster hätte ich noch vorrätig. Stelle gerne auch Bilder ins Netz.






    Hallo Ramses,


    vielen Dank Dir :). Super! Ich werde es am Wochenende ausprobieren.

    Jetzt ist mir auch kklar, warum ich mit der Befehlliste nicht klar kam.

    Ich war jetzt in Sachen Tasmota 2 Jahre inaktiv, und die Befehle haben aich inzwischen geändert.


    Wenn ich mal mehr Zeit habe. stelle ich mein DIY Projekt mal vor. Es ist blos nicht mehr so interessant,

    weil es das was ich gebaut habe inzwischen fertig zu kaufen gibt. Ich habe einen zweikanal Schlater ent-

    wickelt, der in eine Schalterdose passt, so wie der Sonoff mini und einen Rolladenschlater. Das ganze mit

    eigenen Plainen und Gehäuse aus dem 3D Drucker.


    Lg


    Manuel

    Hallo Zusammen,

    gibt es eine deutsche Zusammenfassung der Befehle, die man in Tasmota in der Konsole anwenden kann?

    Ich würde gerne erreichen, dass nur ein Realis gleichzeitig geschaltet werden kann, unnd das sich der Ausgang automatisch nach 120 Sekunden ausschaltet. Bin für jeden Tipp dankbar.


    Danke für Eure Hilfe.


    :-)

    Grüße


    Manuel

    Zitat

    Das Gast Netz der Fritzbox geht dafür nicht ?

    Bei meiner Fritzbox Version muss man im Gastnetz nochmals bestätigen.


    Das geht mit den Sonoffs nicht. Selbst wenn das gehen würde, muss man nach jedem Neustart bei jedem verbundenen Gerät erneut bestätigen.


    Das Gastnetz ist wird bei mir zu Hause wirklich als Gastnetz genutzt. Ich hätte die Sonoffs gerne ganz von der Fritzbox separiert.


    Im Moment überlege ich mir eine zweite Fritzbox anzuschaffen, und mit der ein Wlan Netz nur fürs Smarthome einzurichten.


    Wenn ich das gleiche aber in den Raspberry intgrieren kann, spare ich mir einen weiteren Router und den Strohm dafür.

    schimmer-media.de/index.php?attachment/1968/

    schimmer-media.de/index.php?attachment/1969/

    Das ist einer von einem Evay Anbieter aus fern Ost.

    Ich habe es mit Tasmota 5.11.1 getestet da lief es recht gut. Mit Tasmota 5.12 hatte ich ein wenig Schwierigkeiten. Ich habe mich speziel für den Wemos entschieden, da ich den kompletten 3,3V Bereich auf einer extra PLatine untergebracht. Das hilft bei der Trennung der Bereiche mit Hochvolt und Niedervolt.

    Zitat

    In dem Layout schaut es aber mehr nach einem Hi-Link Netzteil aus :/

    Hallo, mir ist da eine Verwechslung unter gekommen. Auf dem gezeigten Layout ist tasächlich das Hi Link.


    Das Andere Netzteil wäre zwar ein Bisschen kleiner und günstiger.


    Aber da es nicht vergossen ist, muss man sehr auf ausreichend Abstände zu dem 5V Bereich achten.


    Zu dem kann man mit dem Teil nicht hantieren wenn es unter Spannung liegt.


    Mit dem Hi Link ist das ganze etwas einfacher da es vergossen ist.


    Man muss wenn man mit der Platine arbeitet wirklich vorsichtig sein, da Bauteile an denen Netzspannung anliegt offen liegen.


    Wenn ich mir die Platinen aufbaue, werde ich sie mit Epoxydharz vergiessen oder mindestens die Teile die Netzspannung haben mit der Heißklebepistole isolieren.

    Hier kann man die Platinen bestellen

    https://easyeda.com/manuel.aue…s-d1-f-r-wanddose-tasmota

    Du brauchst hier einen Accound und kannst das Projekt in Deinem Accound öffnen und dann die Platinen bestellen.


    Hier findest Du die Relais

    https://www.reichelt.de/Miniat…ine%2Brelais&trstct=pos_0


    Zu dem benötigst Du

    2x SMD Transistor BC817-40

    2x SMD Widerstand 270 Ohm

    2x SMD DIODE BAV103 SMD Minimelf Gehäuse SOD80

    2x 8 Pin Stiftleiste

    2x 2 Pin Stiftleiste

    1x 4fach Schraubklemme f, Platine.

    Die oben genannten Teile bekommst Du bei Reichelt oder Conrad


    Was etwas speziell ist, ist das Netzteil. Das habe ich bei Ebay in China gekauft:

    Suche in EBay nach

    AC-DC Power Supply Buck Converter Step Down Module 5v 12v 3.3v 9v 24v New

    Die Variante mit 5V und 700mA



    Als Software, verwende ich Tasmota.

    Man kann sie über den Io Broker ansprechen.


    Die anderen Varianten sind noch nicht fertig. Sie sind im Kommen