Beiträge von TechnikFreak

    Ja, am besten erstellst du dir dazu eine Cast-Gruppe (die z.B. "Haus" heißt) und installierst den Chromecast-Adapter.
    In den Objekten kannst du dann eine Streaming-URL angeben, also das gewünschte Webradio.

    Gut Idee, werde ich selbst morgen einmal versuchen! Gibt es seit diesem Beitrag eine "bessere" Lösung oder würdet ihr das "Problem" immer noch so lösen?

    Werde ich heute Abend direkt mal mit meiner Harmony probieren, da ich im Moment vor dem selben Problem stehe. Vielen Dank!

    Zu 2. Würde ich auch so machen, da es meiner Meinung nach die schnellste Variante unter den gegebenen Voraussetzungen darstellt.


    Langfristig würde ich dir aber trotzdem auf USB 3.0 raten, da die Übertragungsfrequenz etwa 10-mal schneller ist als bei USB 2.0. Damit ersparst du dir ein haufen Zeit und Nerven :P


    lg

    Ich bin gerade auf der Suche nach einem "Budget" Heimkino und du hast mir mit deinem Video sehr geholfen!

    Ich werde mich vermutlich für das 550€ Setup entscheiden, da für mich eine Auflösung von 1080p Voraussetzung ist. Zudem ist das Video ja schon ein bisschen älter und die Preise sind noch einmal um ein Stück gefallen :P


    Auch sehr angenehmen gleich ein ganzes Setup empfohlen zu bekommen. Bisher musste man sich ja alle Teile einzeln ansehen und darüber informieren. So hatte ich ich mit Hilfe dieses Ratgebers über full hd beamer für ein anderes Modell entschieden. Da habe ich mir Arbeit erspart, wobei bis ich alles als smart home zum laufen bringen brauche ich wohl auch etwas.


    Vielen Dank!


    lg

    Wenn es um die Preis- Leistung geht würde ich dir auf die Xiaomi Amazfit Bip raten.

    Sie lässt sich einfach einrichten und besitzt einen großen Akku für mindestens einen Monat Nutzung. Weiterhin lässt sie sich angenehm tragen und auch das Display hat eine gute Ablesbarkeit. Allerdings solltest du beachten, dass in dieser Uhr kein GPS integriert ist, sodass du dein Smartphone bei allen Aktivitäten mitnehmen musst. Die Auswertung der Schritte scheint mir ein wenig ungenau wenn ich sie mit den Schritten der Konkurrenz (Fitbit, Samsung) vergleiche. Auch eine schnelle Beantwortung einer Message über das Uhrendisplay ist nicht möglich, dennoch zeigt sie Nachrichten problemlos an.


    Wenn du eine billige Uhr mit vielen Funktionen suchst, machst du bei dieser Smartwatch nichts falsch!


    lg

    Es gibt sehr viele verschiedene Modelle/ Hersteller die diese Möglichkeit bieten. Falls du auch gerne neben dem Fitnessstudio mal laufen gehst gibt es Uhren die zudem ein GPS integriert haben. Dies bietet dir die Möglichkeit die Durchschnittsgeschwindigkeit, schnellster Kilometer usw. ohne dein Handy zu messen.


    Ich persönlich benutzt die "Galaxy- Watch 46mm" und bin begeistert. Ich benutzt sie als "Allrounder" im Alltag und im Sport. GPS und interner Speicher sind integriert und sie bietet zudem einen großen Spielraum für optische Anpassungen/ Apps usw.


    Jedoch spinnt der Sensor ab und zu, wenn während des Sports beim Handgelenk schwitzte. Dieses Problem ist jedoch schnell behoben (Uhr abnehmen und wieder anbringen) und nervt mich eigentlich nicht. Zudem finde ich sie optisch schöner als die Modelle der Konkurrenz.


    lg

    Wie meine Vorgänger schon erklärt haben gibt es im Moment leider keine Möglichkeit seiner "Alexa" einen individuellen Namen zu verpassen. Diese sind auf Alexa, Amazon, Computer und Echo beschränkt.


    Falls es doch jemals dazu kommen sollte hier schon einmal die Vorgehensweise, um den Namen zu ändern:

    1. Alexa- App auf dem Smartphone öffnen.
    2. Über die drei gestrichelten Linien links oben im Startbildschirm in das Hauptmenü wechseln und zu den "Geräteeinstellungen" navigieren.
    3. In der Liste das gewünschte Gerät auswählen und auf den Reiter "Aktivierungswort" tippen.
    4. Ein neues Aktivierungswort auswählen.
    5. Mit "Ok" bestätigen. 


    Amazon hat leider noch kein offizielles Statement abgegeben, wann mehr Individualität möglich sein wird, also lässt das Ganze auf sich warten :)


    lg