Beiträge von SBorg

    Im Grunde wird in dem Oilfox auch nix anderes wie ein ESP mit nem Ultraschallsensor...

    Gerade wenn man auch noch

    Zitat

    Ultraschall

    Misst ab 15cm und bis 300cm

    ließt, dass kommt einem doch sehr bekannt vor (SR04T) ^^

    Nur auf die Schnelle im Kopf berechnet:

    Code
    1. # Camera Feeds & Positions
    2. top_left="screen -dmS top_left sh -c 'omxplayer --win \"0 0 640 400\" rtsp://IP-Adresse-Kamera1:554/onvif1 --live '";
    3. top_right="screen -dmS top_right sh -c 'omxplayer --win \"640 0 1280 400\" rtsp://IP-Adresse-Kamera2:554/onvif1 --live -n -1'";
    4. bottom_left="screen -dmS bottom_left sh -c 'omxplayer --win \"0 400 640 800\" rtsp://IP-Adresse-Kamera3:554/onvif1 --live -n -1'";
    5. bottom_right="screen -dmS bottom_right sh -c 'omxplayer --win \"640 400 1280 800\" rtsp://IP-Adresse-Kamera4:554/onvif1 --live -n -1'";

    Du hast lt. deinem oberen Screeny von "Objekte" auch das maßgebliche bei deinem Datenpunkt "Raspi_Temp" vergessen. Ändere/setze mal bei "state" auf value.temperature

    Dann funktioniert es auch mit Alexa :)

    Hallo Olaf,

    das ganze ist eigentlich mehr ein "nice to have" und ruht aktuell auch, da ich dafür eh erst meine Wetterstation in Angriff nehmen muss, aktuell aber in einem anderen SmartHome-Projekt stecke. Ich hatte bisher in 50 Jahren genau einmal Probleme mit Schimmel, die aber selbst verursacht waren (heute bin ich schlauer ^^ ). Sag nur Silikonfuge in der Dusche mit Spüli glätten...

    Danke aber für die ausführliche Erklärung :thumbup:

    ...und falsch gedacht, ich fühle mich bei 18-20°C am wohlsten, ziehe auch ggf. was wärmeres an und schmeiß notfalls den Pelletofen an 8)


    LG

    Am einfachsten wäre nach dem Triggern einen Datenpunkt zu setzen (z.B. "norun=true")

    Am Ende des Skripts dann den "norun" wieder auf "false" setzen mit einer Verzögerung von xx Sekunden.

    Dann brauchst du den Trigger nur noch erweitern, dass das Blockly nur läuft wenn auch zusätzlich "norun=false" ist :)

    Da wärst du aber schon auf dem richtigen Weg. Ein ESP-Modul mit Tasmota flashen, dann bspw. GPIO14 als "Relais" definieren und bspw. eine Relaisplatine anschließen (der GPIO kann den Servo nicht direkt mit Strom versorgen). Schon kannst du per Broker den Servo/what else bedienen....

    Was rein will, muss auch wieder raus ;)

    Es genügt also ihn an den Nullleiter zu klemmen (gefällt mir bei dem gut, da man ihn einfach "drum klipsen" kann. Andere sind geschlossen und man muss das Kabel lösen, um es durch stecken zu können). Sollte man allerdings einen Drehstrommotor in Sternschaltung im Haus haben, muss man tatsächlich jede Phase einzeln messen, da diese ohne Nullleiter laufen. Deren Verbrauch ginge also an einem vorüber...

    So "einfach" wie beim Ferraris ist es dann aber nun nicht mehr. Du misst damit nur den Strom. Du musst jetzt noch die Spannung messen, da diese durchaus um einiges schwankt. Daraus kann man nun die Leistung berechnen ( P=U*I ) und die elektrische Arbeit ( W=P*t ).

    Vorteil: du kannst in Echtzeit sehen was ein Gerät verbraucht

    Falls sich noch jemand mit dem (aktuellen 07.08.2018 ) Update auf 1.0.7 den Adapter "Feiertage" zerschießt:


    • in den Ordner /opt/iobroker/node_modules/iobroker.feiertage (oder wo ihr den Broker installiert habt) wechseln
    • die Datei io-package.json mit einem Texteditor öffnen
    • dort in Zeile 38


    Code
    1. "version": "1.0.7",design improvements settings window

    abändern/bzw. löschen in

    Code
    1. "version": "1.0.7",
    • Datei speichern
    • im ioBroker über Adapter eine neue Instanz hinzufügen

    CFG Holder in der Config

    Hast du den auf den ursprünglichen Wert zurück geändert? Da sich einiges in der Config geändert hat, muss (oder zumindest sollte) diese auch neu auf den ESP geflasht werden. Das geht aber nur, wenn der CFG-Holder vom letzten Flashvorgang und dem jetzigen unterschiedlich sind.

    Zitat

    Error: not found: git

    ...ist aber eigentlich eindeutig :)


    Gibt git --version eine Version aus (glaube 2.7.4 ist aktuell...)

    Ist das die einzige Zugangstür? Für den Zylinder zu drehen bedarf es schon etwas Kraft, dürfte der Servo also etwas stärker ausfallen. Ist dann der Zugang bei defektem/blockiertem Servo noch möglich? Wie sieht es bei Stromausfall aus?


    Ich steh auf Selbstbaulösungen, würde aber nur ungern vor der Wohnung stehen... :)

    Hi,

    ein Gateway pro Etage "dürfte" genügen, kann man aber erst wirklich im Betrieb feststellen. Das hängt genauso wie WLAN, Dect, Funk etc. von zu vielen Faktoren ab. Ev. deckt ein Gateway sogar mehrere Etagen ab, erreicht aber gerade das entfernte "Eckzimmer" dann doch nicht komplett.


    Ich ziele mit meinem Broadlink auch über Bande. Es geht ca. 2 Meter hoch zur Decke und dann im 45° Winkel ca. 1 Meter entfernt zum IR-Empfänger meines LED_Stripes auf dem WoZi-Schrank. Kann auch beide Teile problemlos verrücken, ist also nicht wie beim Billard 100% genaues zielen nötig :)