Beiträge von Bendix

    Kann es sein, dass auf dem neuen Board ein anderer Chip verbaut ist? leider kann man es auf den Bildern nicht lesen, aber die Farbe der Platine unter dem ESP ist scheinbar schwarz. (Der andere Stecker hat den ESP so wie es für mich aussieht direkt auf das Baord gelötet)

    Ich meine mich zu erinnern, dass es mit den ESP8285 mal Probleme beim Flashen gab.

    Evtl. funktioniert es ja mit einem anderen Flashtool wie z.B. dem Tasmotizer

    hast du dir mal dieses Video angeschaut?

    damit bekommst du den stromverbrauch deines ESP8266 wahrscheinlich noch weiter runter.

    RTC & Co brauchst du ja nicht, da du den ESP ja nur aufwecken willst wenn ein Brief kommt. Oder du lässt dir direkt mit übergeben zu welcher Uhrzeit die Post eingeworfen wurde.

    klingt für mich erstmal so als würde ein Pi 3 reichen. Würd ich aber nicht mehr kaufen.

    die Pi's in der Grundausstattung (1GB Ram) kosten ca 40€. (egal ob Pi 3B+ oder den aktuellen Pi 4)

    Aktuell gibts den Pi 3 bei reichelt mit 1 GB für 36€, der Pi 4 kostet 37€ der Euro mehr ist es allemal wert dass man eine deutlich bessere Hardware bekommt. Bleibt nur der Fade beigeschmack dass man nur 1 GB RAM hat.


    Ich würde mir direkt den Pi 4 mit 4GB kaufen, dann solltest du erstmal Ruhe haben.


    Pi4 4GB - 64€

    Netzteil - 10€

    SD-Card -7€

    Card-Reader - 6€

    Kühlkörper - 4€

    Gehäuse - 8€

    HDMI-MicroHDMI kabel (falls man es braucht, geht auch ohne) - 10€

    sind unterm Strich ca. 110€

    oder du schlägst bei dem Angebot von Dealheros.de zu und hast alles mit einer Bestelltung ;)

    Danke meiner unerreichbaren Paint-Skills habe ich mal ein paar Screenshots gemacht und Pfeile dazugebastelt 8o


    im iobroker unter Objekte suchst du dir einen Ordner aus wo dein Objekt entstehen soll und klickst den Ordner an. (ich habs bei mir unter MQTT angelegt, würds mittlerweile aber unter javascripting.0 anlegen. ist aber völlig egal wo das Objekt angelegt wird)

    bei Pfeil 1 klickst du dann auf plus und es erscheint ein neues Fenster.

    bei Pfeil 2 (das ist das neue Fenster) gibts du dem Kind einen Namen (z.B. Temperatursensor). Nach einem klick auf Hinzufügen schließt sich das Fenster und du kommst in das "Objektmenü" (siehe Pfeil 3)

    bei Pfeil 3 musst du noch eine Rolle eintragen. Ich hab keine ahnung für was das ist, und habs einfach Temperatursensor genannt ;)

    Anschließend noch OK (oder speichern, oder so ähnlich) und das Objekt ist angelegt.

    Ja kann ich. Das war das erste Script welches ich im ioBroker zusammengeklickt habe, also nicht gleich schlagen wenn man es hätte besser machen können ;)


    hier ist der Teil des Scriptes für eine Alexa.

    Da ich mehrere Alexa-Geräte habe, habe ich in die erste "Falls-Abfrage" die Prüfung eingebaut welches Gerät den Befehl verarbeitet hat.

    Es wird abgefragt "Wenn letzes aktives Gerät den Namen A hat, dann...." das gleiche hab ich dann für Gerät B, C, usw.

    Hi Bastian_Q,


    Ich bin mir nicht sicher ob es die Optimalste Lösung ist, vielleicht gibts einen Alexa-Skill der das kann, aber ich hab sowas mit einem selbstgebauten Sensor mit ESP32 und BME280 über den ioBroker am laufen. Sollte aber für deine Variante keinen Unterschied machen.


    Grob gesagt, du mischt die Videos von SchimmermediaHD Wake on LAN und Integration aller SmartHome Geräte und bekommst die Temperatur gesagt ;)


    Etwas genauer gesagt;

    Der Sensor muss im ioBroker vorhanden sein,

    Wie das mit dem Xiaomi-Sensor läuft weiß ich leider nicht, da ich keinen habe. Wahrscheinlich kommuniziert der Sensor über das Aqara oder MiHome und kann darüber im iobroker eingebunden werden. Bei mir schickt der Sensor die Werte über MQTT an den ioBroker.


    Du legst dir im iobroker über <Objekte> ein neues Objekt an, das nennst du dann z.B. Temperatursensor.

    Über <Instanzen> und dort über [iot.0] legst du ein neues Alexa-Gerät an und wählst das Objekt aus welches du gerade angelegt hast. (im Video wird noch die Instanz cloud.0 verwendet, dieser wird aber am 4.1.2020 keine Alexa-Geräte mehr steuern können, der Nachfolger ist die Instanz iot.0 welche erzeugt wird wenn der Adapter [IoT Assistants] installiert wird

    Du solltest jetzt über Alexa (ich nehm meistens die Alexa-App auf dem Handy) ein neues Gerät (Schalter) finden können. (Temperatursensor)

    Wieder im iobroker über <Scripte> (der Adapter [Script Engine]  muss dafür glaube ich installiert sein) legst du dir ein Script an welches loslegt sobald der Schalter Temperatursensor auf WAHR gesetzt wird. In dem Script kannst du dann als Aktion hinterlegen, dass Alexa spricht und den Wert des Sensors ausgibt.

    Über die Alexa-App auf dem Handy habe ich dann eine Routine angelegt die auf "Alexa wie ist die Temperatur im Wohnzimmer" das Gerät "Temperatursensor" AN schaltet


    Das ganze läuft dann so ab.

    Alexa wird gefragt wie die Temperatur ist.

    Alexa löst die Routine aus und schaltet das Gerät Temperatursensor an

    das Script im iobroker merkt dass das Objekt "Temperatursensor" auf WAHR gesetzt wurde und

    Startet die aktion "alexa speak", liest den wert des Temperatursensors vor und setzt das Objekt "Temperatursensor" wieder auf Falsch


    Gruß

    Bendix

    Hi Lemmi69


    Die Frage ob ich mir einen Sportwagen oder Bagger kaufen soll kann mir keiner Beantworten der nicht weiß was ich damit machen will ;-P


    was willst du denn mit dem PC machen?

    Ich hab den iobroker bei mir auf einem PI 3B+ laufen.


    CPU-Nutzung: 50% (Durchschnitt der letzten 15 Minuten)

    RAM-Nutzung: 815 MB / Frei: 274 MB

    [17 Prozesse]


    Aktuell reicht mir der Pi3. Später will ich aber ein bisschen mehr mit machen. (VPN, PiHole, etc,) Da wirds mit den 1GB Ram eng und ich muss auf den Pi4 4GB umsteigen oder mir eine alternative (NUC) suchen.


    Ich würde mir den von dir genannten Industrie PC nicht kaufen da der einen Intel Atom verbaut hat. Der Atom D2550 ist 2012 erschienen, unterstützt nur 4GB ram, kein 64 Bit Befehlssatz, etc.


    Gruß

    Bendix

    Ich vermute, wenn es ein Wackler wäre, dann würde im Display noch die Zieltemperatur stehen.

    Ich kenne S3D nicht, aber soweit ich mich an die Temperatur-Test-Druck-Youtube-Video-Tutorials erinnere kann man einstellen welche Temperatur ab welchem Layer angefahren werden soll. Evtl. ist da ein eintrag mit "0" bzw. "Heizung abschalten" drin.

    Vielen Dank euch beiden!


    Matze:

    Bei der Aufwärmphase ist zuerst der (linke) Bauteillüfter angesprungen (so ab 50 oder 60°C DüsenTemp) und später erst der Kühllamellenlüfter des HotEnd

    Das fand ich merkwürdig, deshalb meine Idee dass die Lüfter vertauscht sind.


    Da mir das keine Ruhe gelassen hat, wollte ich mal nachschauen und hab auf der Platine im Druckkopf die

    Beschriftung Fan0 und Fan2 gefunden und hab das Bild gemacht. (deshalb auch die Frage nach Fan0 und Fan2)


    da waren bei mir doch tatsächlich die Lüfter auf der kleinen Platine im Druckkopf falsch gesteckt...

    gleich mal die Stecker getauscht und einen neuen Druck angestoßen ;)

    Hallo Zusammen,


    wäre eine(r) so freundlich und würde bei dem i3Mega mal schauen wie die Lüfter angeschlossen sind?


    Im Gehäuse des Hotend sitzen zwei Lüfter. Laut der Beschriftung auf der Platine Fan0 und Fan2 (ich vermute Fan1 ist der Netzteillüfter)

    schimmer-media.de/index.php?attachment/2103/


    Ein Lüfter ist für die Kühllamellen des Hotends, bzw. für die kalte Seite des Hotends

    Der andere ist für die Kühlung des rausgedrückten Filaments.


    Vielen Dank im Voraus


    kleines Edit, ich hab den i3Mega Ultrabase ohne den Sensor. Und das 32Bit-Board (wobei das aber egal sein sollte)

    Moin Hubi

    hast du mal probiert ob du dich einfach mit dem user <pi> anmelden kannst und mit dem befehl <su> auf den root user wechseln kannst?


    Der Login über SSH mit dem usernamen <root> ist normalerweise gesperrt. Das musst du in der Datei /etc/ssh/sshd_config erst aktivieren.


    wenn ich mich richtig erinnere:

    sudo nano /etc/ssh/sshd_config

    und dort die Zeile

    PermitRootLogin prohibit-password

    ändern in

    PermitRootLogin yes

    Ich weiß dass ich die nicht brauche, aber es gibt extra den Options-Punkt "SD-Karte initialisieren" Und einigen YT-Videos sieht man auch, dass man von SD drucken kann. (Hat den vorteil dass ich den PI theoretisch neustarten könnte)


    Aber ich geb dir Natürlich recht, brauchen wird man es wahrscheinlich so gut wie nie

    Hab heute das Firmware auf die SD-Karte kopiert, in den Drucker gesteckt und angeschalten. Ich bin glaub ich 1000 Tode gestorben als das Display nicht anging und der Drucker nur noch "Piep Piep Pause Piep Piep Pause ...." gemacht hat.

    Nach ein paar Sekunden ging dann das Display an und die neue Firmware ist drauf.


    OctoPrint funktioniert gut, allerdings wird mir der Inhalt der SD nicht angezeigt.